Trekking E-Bike Test 2019 – Die beliebtesten Modelle im Vergleich

NCM Trekking E-Bike

Mit einem Trekking E-Bike lassen sich auch lange Radtouren besonders entspannt bestreiten, sodass Sie sich in aller Ruhe auf die schöne Landschaft um Sie herum fokussieren können. Mit unserem E-Bike Ratgeber beantworten wir alle Ihre Fragen rund um das Thema E-Bike und hoffen Sie bei der Wahl Ihres neuen Trekking E-Bikes hinreichend unterstützen zu können.

In unserem Vergleich bieten wir Ihnen eine Übersicht von vier beliebten Trekking E-Bikes im Preisbereich von 1200 bis 2600 Euro. Neben den drei Trekking E-Bike Modellen für Damen stellen wir ebenfalls zwei hochwertige Trekking E-Bikes für Herren vor.

Vorgestellt:

  • NCM Venice Plus
  • Haibike Sduro Trekking 3.0
  • NCM Milano Plus
  • Fitifito CT 28
  • Prophete Navigator

Für wen lohnt sich ein Trekking E-Bike?

Trekking E-Bikes sind der optimale Begleiter für lange Radtouren und Reisen. Dabei gilt „Der Weg ist das Ziel“ und es werden alle erdenklichen Umwegen in Kauf genommen um die schöne Natur in Ihrer vollen Pracht genießen zu können. Dies gelingt mit einem Trekking E-Bike aufgrund der elektrischen Tretunterstützung und der häufig sehr komfortablen und bequemen Sitzposition besonders gut.

Einen zusätzlichen Komfortgewinn bringt die optionale Verwendung einer gefederten Sattelstütze. Diese schont langfristig Ihren Rücken und verspricht auch auf mehrstündigen Touren Fahrspaß pur.

Trekking E-BikeTouren E-BikeTrekking E-Bike

Worauf kommt es bei einem Trekking E-Bike an?

Die Motoren und Akkus der Trekking E-Bikes sind für lange Fahrtstrecken konzipiert und bieten dadurch teilweise sehr hohe Reichweiten von 150 km und mehr.

Des Weiteren entsprechen Trekking E-Bikes der gültigen Straßenverkehrsordnung und bieten dementsprechend eine komplette Beleuchtungseinrichtung bestehend aus einem Frontscheinwerfer, einer Rückleuchte, mehreren Reflektoren und natürlich zwei unabhängig voneinander arbeitenden Bremssystemen. Zusätzlich verfügen Trekking E-Bikes über einen besonders stabilen Gepäckträger und ein paar Schutzbleche gegen den Straßenschmutz. Wer auf der Suche nach einem schnelleren E-Bike ist, sollte sich außerdem die sogenannten S-Pedelecs ansehen.

Seit einiger Zeit werden nun auch die ersten E-Bikes mit Riemenantrieb für den Bereich City und Tour angeboten. Bei diesen Modellen kommt statt einer gewöhnliche Fahrradkette als Metall ein wartungsarmer Antriebsriemen zum Einsatz. Dies erhöht den Fahrkomfort besonders bei einem Trekking E-Bike ungemein.

Trekking E-Bike

Die Favoriten und Empfehlungen im Vergleich

Im Folgenden finden Sie nun unseren Vergleich der beliebtesten und meistverkauften Trekking E-Bikes unter 2000 Euro. Damit wir Ihnen eine umfangreiche Auskunft bieten können, basieren unsere Texte auf mehreren verschiedenen Testquellen.

Neben den Informationen bestehender Testportale haben wir auch die Kundenbewertungen von Amazon.de ausgewertet und in unsere Texte einfließen lassen.Außerdem nehmen wir einen Vergleich anhand der vom Hersteller bereitgestellten technischen Daten vor. Dabei betonen wir ausdrücklich keinen E-Bike Test selbständig durchgeführt zu haben.

Aktuelle Trekking E-Bikes des Jahres 2019 im Überblick

1. NCM Venice Plus

NCM Venice PlusHersteller: NCM

Modell: Venice Plus

Kategorie: Herren Trekking E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Das-Kit X15 Heckmotor

Bremsen: Tektro hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Marathon

Gewicht: 27,0 kg

Preis: ca. (Nicht verfügbar)

Auch NCM tritt wieder in unserem Vergleich an. Das Trekking E-Bike NCM Venice Plus wird angetrieben von einem Das-Kit X15 Heckmotor und einem Panasonic Akku. Mit einer Akkuladung erzielt das NCM Venice Plus eine maximale Reichweite von 150km. Um das Trekking E-Bike zum stehen zu bringen wurden hydraulische Scheibenbremsen von Tektro verbaut. Die Schaltung von Shimano bietet 8 Gänge und bietet diesem E-Bike bis 2000 Euro insgesamt eine ausreichende Übersetzung.

Mehr zu diesem Modell erfahren* Mehr zu diesem Modell erfahren*

2. Haibike Sduro Trekking 4.0

Haibike Sduro Trekking 4.0Hersteller: Haibike

Modell: Sduro Trekking 4.0

Kategorie: Herren Trekking E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Yamaha PW-SE

Bremsen: Shimano hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Tyrago K-Guard

Gewicht: 24,1 kg

Preis: ca. 2.799 €

Das Haibike Sduro Trekking 4.0 ist das teuerste Trekking E-Bike in diesem Vergleich. Dafür bietet es jedoch auch die mit Abstand beste Ausstattung. Das Aushängeschild bei diesem E-Bike im Gegensatz zu seiner Konkurrenz ist der hochwertige Yamaha PW-SE Mittelmotor mit einem maximalen Drehmoment von 75 Nm und die standfesten hydraulischen Scheibenbremsen aus dem Hause Shimano.

Mehr zu diesem Modell erfahren* Mehr zu diesem Modell erfahren*

3. NCM Milano Plus

NCM Milano PlusHersteller: NCM

Modell: Milano Plus

Kategorie: Damen Trekking E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Das-Kit X15 Heckmotor

Bremsen: Tektro hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Marathon

Gewicht: 27,0 kg

Preis: ca. 1.699,00 €

Mit dem NCM Milano Plus hat NCM auch Damen Trekking E-Bike im Portfolio. Das NCM Milano teilt sich die meisten Bauteile mit dem NCM Venice. Der größte Unterschied ist die veränderte Rahmengeometrie, welche auch etwas mehr Gewicht als bei das Herren Modell mitbringt und dem hochwertigen Bafang Heckmotor. Die maximale Reichweite liegt laut NCM ebenfalls bei etwa 150km.

Mehr zu diesem Modell erfahren* Mehr zu diesem Modell erfahren*

4. Fitifito CT28

Fitifito CT 28Hersteller: Fitifito

Modell: CT 28

Kategorie: Damen Trekking E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Bafang

Bremsen: Tektro mechanische Scheibenbremsen

Reifen: Kenda 700*40C

Gewicht: 23,0 kg

Preis: ca. 1.289,00 €

Mit dem Modell Fitifito CT 28 hat Fitifito auch ein wunderbares Damen Trekking E-Bike auf die Beine gestellt. Das Fitifito CT 28 wird mit einer Rahmenhöhe und von 47 cm und einem damenfreundlichen niedrigen Einstieg geliefert. Die Federgabel von Suntour dämpft Unebenheiten zuverlässig ab und macht das Fitifito Trekking E-Bike in Verbindung mit dem Sattel von Selle Royal zu einem komfortablen Begleiter. Die Akkureichweite beträgt bei dem Fitifito CT 28  im normalen Betrieb ca. 80 km und im Eco-Modus sogar bis zu 120 km.

Mehr zu diesem Modell erfahren* Mehr zu diesem Modell erfahren*

5. Prophete Navigator

Trekking E-BikeHersteller: Prophete

Modell: Navigator

Kategorie: Damen Trekking E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Trio

Bremsen: V-Brakes

Reifen: Continental

Gewicht: 26,5 kg

Preis: ca.

Das Prophete Navigator ist das günstigste Trekking E-Bike im Vergleich. Das hat aber nicht unbedingt etwas schlechtes zu bedeuten. Der Trio Motor mit 250W Leistung und ein Samsung Lithium-Ionen-Akku bieten bei dem Prophete E-Bike eine maximale Reichweite von ca. 100km. Als einziges Modell in unserem Vergleich geht das Prophete Navigator mit Shimano V-Brakes an den Start.

Mehr zu diesem Modell erfahren* Mehr zu diesem Modell erfahren*


Auf unserem Portal finden Sie neben diesem Artikel auch viele weitere hilfreiche Beiträge rund um das Thema E-Bike und Pedelec. An dieser Stelle finden Sie einige Beiträge, die für Sie möglicherweise von Interesse sein könnten.