E-Bikes bis 3000 Euro • Top Modelle 2019 im Vergleich

E-Bikes bis 3000 Euro:  Gehobene Mittelklasse für Genießer

E-Bikes bis 3000 EuroBei den E-Bikes bis 3000 Euro handelt es sich um die gehobene Mittelklasse im Sektor. Diese Modelle sind perfekt geeignet für ambitionierte Hobbyradfahrer und bieten einen hervorragenden Fahrkomfort.

Im Vergleich zu den etwas günstigeren E-Bikes für 2000 Euro verfügen die Modelle unter anderem über verbesserte Akkus und effizientere Motoren, wodurch die Reichweite gesteigert wird. In unserem E-Bike Ratgeber für den Preisbereich bis 3000 Euro zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Wahl des E-Bikes achten sollten und stellen Ihnen im Anschluss einige empfehlenswerte Modelle vor.

Hochwertige Bauteile bei den 3000€ E-Bikes

Ab einem Kaufpreis von rund 3000 Euro werden die ersten hochwertigen E-Bikes mit einer durchweg gehobenen Ausstattung angeboten. Wo bei anderen günstigen E-Bikes an unauffälligen Komponenten gespart wird, erhalten Sie in dieser Preisklasse alles was Ihr Herz begehrt. Leistungsstarke und effiziente Mittelmotoren von Bosch und Yamaha gehören hierbei zur absoluten Grundausstattung. Von E-Bikes mit einem Heck- oder gar Frontmotor sollten Sie in diesem Preisbereich einen großen Bogen machen.

Am weitesten verbreitet sind bei den E-Bikes für 3000 Euro die Mittelmotoren von Bosch. Der Hersteller Bosch bietet mit der Active Line und der Perfomance Line derzeit zwei unterschiedliche Mittelmotoren an. Der Zusatz Plus oder CX gibt beschreibt dabei jeweils eine optimierte Variante des Grundmotors. Die Performance Line bietet im Gegensatz zur Active Line ein erhöhtes Drehmoment und vermittelt ein sportlicheres Fahrgefühlt.

Shimano SLXDer Hersteller Yamaha bietet in seiner PW-Serie derzeit fünf unterschiedliche Modelle an. Außerdem gibt es unter den E-Bikes bis 3000 Euro auch noch Modelle mit Motoren von Brose, Shimano und Panasonic.

Einen weiteren Blick bei den E-Bikes für 3000 Euro sollten Sie auf die Bremsen werfen. In dieser Preiskategorie sind standfeste hydraulische Bremsen geradezu unabdingbar. Sportliche E-Bikes wie E-MTBs, E-Rennräder und E-Trekking Bikes sollten in diesem Sinne auch unbedingt mit Scheibenbremsen ausgestattet sein. Bei den City- und Falt E-Bikes wären auch hydraulische Felgenbremsen wie etwa die Magura HS11 durchaus in Ordnung.

Die Schaltungskomponenten bei einem 3000 Euro E-Bike sollten mindestens aus der Shimano Deore Serie stammen. Noch besser wären die SLX- oder gar XT Serie von Shimano. Das Pendant vom Hersteller Sram hört auf den Namen X5, X7 und X9. Je höher die Zahl hinter dem „X“, desto hochwertiger die Komponenten. Achten Sie auch stets auf die kompletten Schaltungskomponenten. Manchmal verbauen die Hersteller ein Schaltwerk aus einer hochwertigeren Serie, als die restlichen Komponenten, um so den Kunden zu blenden.

Unser Tipp: Sparen Sie Geld mit einem Onlinekauf

Der Onlinehandel bietet Ihnen in der heutigen Zeit eine besonders große Auswahl an verschiedenen preiswerten E-Bike Angeboten, sodass Sie mühelos aus zahlreichen Fabrikaten auswählen können. Des Weiteren können Sie sich mit Hilfe eines E-Bike Test und unserem Ratgeber die Beratung im Fachhandel sparen und ganz bequem von zu Hause aus Ihr neues E-Bike bestellen. Sehr häufig erhalten Sie bei einem Kauf im Internetshop die beliebtesten E-Bike Modelle zu absoluten Spitzenpreisen und sparen so sehr viel Geld.

Halten Sie ebenfalls Ausschau nach rabattierten E-Bike Modellen aus der Vorsaison. Bei diesen Modellen können Sie häufig weitere Prozente sparen.

Ein weiterer Vorteil beim Onlinekauf ist außerdem, dass Sie auf den verschiedenen Online Portalen unterschiedliche Kundenmeinungen und deren Bewertungen einsehen können. Dies mindert das Risiko eines ärgerlichen Fehlkaufes ungemein.

Besonders positiv hervorzuheben ist der Aspekt, dass Sie beim Kauf im Netz über ein 14-Tägige-Widerrufsrecht verfügen. Sie können sich also ganz einfach das E-Bike Ihrer Wahl bei einem Onlinehändler bestellen, das Pedelec zu Hause testen und wenn es Ihnen nicht gefällt dieses innerhalb von 14 Tagen kostenlos und ohne Begründung an den Händler zurücksenden.

Gutes MTB E-Bike bis 3000 Euro

Mittelklasse E-Bikes bis 3000 Euro: Unsere Empfehlungen

Nachfolgend stellen wir Ihnen nun unsere aktuellen Kaufempfehlungen für die E-Bikes bis 3000€ vor. Unsere Empfehlungen wurden auf Basis verschiedener Testquellen erstellt. So ist es uns möglich Ihnen eine möglichst objektive und umfassende Auskunft bieten zu können. Die Informationen stammen unter anderem aus den bekannten Testportalen, wie etwa Test.de. Des Weiteren wurden auch echte Kundenmeinungen von Amazon.de und verschiedenen Onlineforen analysiert und ausgewertet.

Zusätzliche Vergleiche wurden weiterhin durch den Vergleich der uns vom Hersteller bereitgestellten technischen Daten vorgenommen. Wir betonen ausdrücklich keinen E-Bike Test selbständig durchgeführt zu haben. Wir hoffen Sie bei der Wahl Ihres neuen E-Bikes ausreichend unterstützen zu können und wünschen Ihnen nun viel Spaß mit unserem Vergleich.

Cube Reaction Hybrid EXC 500

E Mountainbike Test bis 3000 EuroHersteller: Cube

Modell: Reaction Hybrid EXC 500

Kategorie: E-Mountainbike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 27,5 Zoll

Motor: Bosch Mittelmotor Performance CX

Bremsen: Shimano BR-MT400 hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance

Gewicht: ca. 23,9 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.499 €

Als erstes E-Mountainbike bis 3000 Euro in diesem Vergleich geht das Cube Reaction Hybrid EXC 500 an den Start. Hierbei handelt es sich um ein klassisches Hardtail mit starren Rahmen und einer Suntour XCM34 Federgabel mit 100 mm Federweg an der Front. Für den notwendigen Vortrieb sorgen die 75 Nm Drehmoment des verbauten Bosch Performance CX Mittelmotors. Die hydraulischen Scheibenbremsen stammen ebenso wie die wichtigsten Schaltungskomponenten aus dem Hause Shimano und gelten als sehr zuverlässig.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Raymon E-SevenFullRay 6.0

Raymon E-SevenFullRay 6.0Hersteller: Raymon

Modell: E-SevenFullRay 6.0

Kategorie: E-Mountainbike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 27,5 Zoll

Motor: Yamaha PW-SE Mittelmotor

Bremsen: Tektro HD-M275 hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Smart Sam Performance

Gewicht: ca. 23,5 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.899 €

Das Raymon E-SevenFullRay ist ein hochwertiges Cross Country Fully mit jeweils 120 mm Federweg an Front und Heck. Sowohl Dämpfer als auch Federgabel sind luftgefedert und stammen aus dem Hause Suntour. Für den Vortrieb sorgt bei diesem E-Bike für 3000 Euro der neue Yamaha PW-SE Mittelmotor mit einem maximalen Drehmoment von bis zu 70 Nm. Die Kettenschaltung aus der Shimano Deore Serie bietet 10 Gänge und ist als besonders verschleißarm bekannt.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Haibike Sduro FullSeven 4.0

E-Bike 3000€Hersteller: Haibike

Modell: Sduro FullSeven 4.0

Kategorie: E-Mountainbike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 27,5 Zoll

Motor: Yamaha PW-SE Mittelmotor

Bremsen: Shimano MT400 hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance

Gewicht: ca. 22,5 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.999 €

Auch bei dem Haibike Sduro FullSeven handelt es sich um ein Fully E-Bike mit 120 mm Federweg. Dieses Mal jedoch mit den besonders beliebten Federungselementen von Rock Shox. Bei dem verbauten Mittelmotor handelt es sich, genau wie bei dem E-Mountainbike von Raymon zuvor, um den neuen drehmomentstarken Yamaha PW-SE Motor. Damit Sie mit diesem E-Bike möglichst rechtzeitig zum Stehen kommen, wurden von Haibike außerdem hydraulische Scheibenbremsen von Shimano verbaut.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Orbea Gain D40

Orbea Gain D20Hersteller: Orbea

Modell: Gain D40

Kategorie: E-Rennrad

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Ebikemotion X35

Bremsen: Shimano Tiagra RS405

Reifen: Hutchinson Fusion 5 All Season

Gewicht: ca. 14,08 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.599 €

Als einzige E-Rennrad in dieser Reihe geht das Orbea Gain D40 an den Start. Bei diesem Modell wurde, wie bei den meisten E-Rennrädern typisch, ein Heckmotor verbaut. Im Fall des Orbea D40 ist dies ein Ebikemotion X35, welcher speziell für möglichst leichte E-Bikes entwickelt worden ist. Die Shimano Tiagra Schaltung bietet dem Fahrer mit 20 verschiedenen Gängen immer eine passende Übersetzung und gilt bei einem Rennrad E-Bike für 3000 Euro als solide.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Tern Vektron Q9 LR

Ebike bis 3000€Hersteller: Tern

Modell: Vektron Q9 LR

Kategorie: Falt E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 20 Zoll

Motor: Bosch Mittelmotor Active Line

Bremsen: Shimano hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Big Apple

Gewicht: ca. 21,9 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.849 €

Mit dem Tern Vektron Q9 LR möchten wir Ihnen auch ein beliebtes Falt E-Bike bis 3000 Euro vorstellen. Dank des einfachen Klappmechanismus lässt sich dieses E-Bike mühelos auf ein handliches Format zusammenfalten und im Auto oder der Bahn verstauen. Angetrieben wird dieses E-Bike von einem Bosch Mittelmotor aus der Active Line Serie und einem ebenfalls von Bosch stammenden Lithium-Ionen Akku. Den einzigen Wermutstropfen stellt die günstige Shimano Alivio Schaltung dar.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Giant Explore E+ 1 GTS

E-Bike für 3000 EuroHersteller: Giant

Modell: Explore E+ 1 GTS

Kategorie: Herren E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Giant SyncDrive Sport Mittelmotor

Bremsen: Shimano Deore hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Giant CrossCut Gravel 2

Gewicht: ca. 24,8 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.799 €

Vom Hersteller Giant sind schon viele tolle Fahrräder und E-Bikes erschienen. Auch die neuen Giant Explorer E-Bikes für City und Tour bieten eine durchweg erhabene Ausstattung. Der eigenentwickelte Giant SyncDrive Sport Mittelmotor bringt das E-Bike mit bis zu 80 Nm voran. Die Komponenten der 20-Fach Kettenschaltung stammen genau wie die hydraulischen Scheibenbremsen aus der verschleißfesten Shimano Deore Serie und lassen nur wenige Wünsche übrig.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Flyer Upstreet 5 7.00

Flyer Upstreet 5 7.00Hersteller: Flyer

Modell: Upstreet 5 7.00

Kategorie: Herren E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Panasonic Mittelmotor

Bremsen: Shimano Deore hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Big Ben

Gewicht: ca. 23,0 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.999 €

Das Flyer Upstreet 5 7.00 bringt nur 23,0 kg auf die Waage und besticht mit einem klassischen Design. Sowohl Akku als auch der Panasonic Mittelmotor sind wunderbar unauffällig in den Rahmen integriert. Die hochwertigen hydraulischen Shimano Deore Scheibenbremsen sind als standfest und zuverlässig bekannt. Abgerundet wird dieses City E-Bike von den Schwalbe Big Ben Reifen und der hellen IQ-X LED Beleuchtung aus dem Hause Busch+Müller.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Flyer Upstreet 5 7.00 Damen Sport

E-Bike 3000 EuroHersteller: Flyer

Modell: Upstreet 5 7.00

Kategorie: Damen E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Panasonic Mittelmotor

Bremsen: Shimano Deore hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Schwalbe Big Ben

Gewicht: ca. 23,0 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.999 €

Das Flyer Upstreet 5 7.00 für Damen unterscheidet sich nur in wenigen Gesichtspunkten vom gleichnamigen Herrenmodell. Die markanteste Änderung ist wahrscheinlich die veränderte Rahmengeometrie, welche ein einfaches Auf- und Absteigen bei diesem E-Bike ermöglicht. Ansonsten ist bei diesem E-Bike für 3000 Euro ebenfalls wieder eine solide 8-Gang Nabenschaltung mit Freilauf und die Suntour Mobie Federgabel mit 75 mm Federweg verbaut.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Giant Explore E+ 1 STA

Giant Explore E+ 1 STAHersteller: Giant

Modell: Explore E+ 1 STA

Kategorie: Damen E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 28 Zoll

Motor: Giant SyncDrive Sport Mittelmotor

Bremsen: Shimano Deore hydraulische Scheibenbremsen

Reifen: Giant CrossCut Gravel 2

Gewicht: ca. 24,6 kg (Herstellerangabe)

Preis: ca. 2.799 €

Natürlich möchten wir Ihnen an dieser Stelle mit dem Giant Explorer STA auch noch das dazu passende Pendant von Giant vorstellen. Auch diese Damen Trekking E-Bike bis 3000 Euro teilt sich nahezu alle Komponenten mit dem Herrenmodell aus der Explorer Serie. Mit dabei ist wieder der leistungsstarke Giant SyncDrive Sport Mittelmotor mit 80 Nm und die CrossCut Gravel 2 Bereifung. Besonders auffällig bei den Explorer E+1 Modellen sind die im Rahmen verlegten Züge und Bremsleitungen.

Mehr Infos auf Fahrrad-XXL.de*


Auf unserem Portal finden Sie neben diesem Artikel auch viele weitere hilfreiche Beiträge rund um das Thema E-Bike und Pedelec. An dieser Stelle finden Sie einige Beiträge, die für Sie möglicherweise von Interesse sein könnten.