KuKirin V2 Klapp E-Bike im Test

Das KuKirin V2 Falt E-Bike spricht vor allem preisbewusste Pendler an und bietet dabei die Möglichkeit der Mitnahme in den öffentlichen Personennahverkehr. Aber auch Camper können von der kompakten Bauweise dieses Falt E-Bikes profitieren. Ich habe dieses E-Bike in meinem Alltag ausgiebig getestet und möchte nun meine Erlebnisse mit euch teilen.


Mein E-Bike Test mit dem KuKirin V2 E-Bike
Mein E-Bike Test mit dem KuKirin V2 E-Bike | Quelle: ebiketester24.de

**Hinweis: Mir wurde dieses Produkt kostenfrei für ein Review zur Verfügung gestellt**

In meinem heutigen Test geht das KuKirin V2 an den Start. Als praktisches Falt E-Bike mit einer 20 Zoll Bereifung und einem niedrigen Gewicht von nur rund 19 Kilogramm richtet sich dieses Modell hauptsächlich an Pendler in Stadtnähe.

Aktuell ist das KuKirin V2 bei Geekmaxi zu einem Preis von 629,99 Euro erhältlich und liegt damit im Einstiegssegment der Falt E-Bikes. Hauptsächlich bekannt ist der Hersteller KuKirin bisher durch seine breite Produktpalette an E-Scooter. Mir persönlich waren die KuKirin E-Bikes bis zu meinem heutigen Test absolut unbekannt.

Besonders der niedrige Preis macht dieses E-Bike zu einem wirklich sehr verlockenden Angebot. In meinem KuKirin V2 Test werde ich meine Erfahrungen mit diesem E-Bike mit euch teilen und euch verraten, ob sich der Kauf lohnt.

In meinem aktuellen E-Bike Test – KuKirin V2 Falt E-Bike

Aktueller Geekmaxi Gutschein / Rabattcode

Übrigens bekommt ihr mit dem Rabattcode KKV2EBT24 einen zusätzlichen Discount in Höhe von 60,00 Euro auf das KuKirin V2. Damit ist das E-Bike aktuell für 569,99 Euro bei Geekmaxi erhältlich.

KuKirin V2 Klapp E-Bike 20 Zoll
Das KuKirin V2 Elektrofahrrad für die Stadt und das Gelände ist mit einem faltbaren Rahmen und Lenker ausgestattet, so dass es bei Stadtfahrten oder Abenteuern auf dem Land leicht im Kofferraum transportiert werden kann. Wenn es nicht in Gebrauch ist, kann es mühelos zusammengeklappt werden, um wertvollen Stauraum zu sparen.

Die Lieferung des KuKirin V2 im E-Bike Test

Das KuKirin V2 Falt E-Bike wurde von Geekmaxi in einem stabilen Karton geliefert. Aufgrund der kompakten Maße des E-Bikes ist dieser Karton deutlich kleiner als ein gewöhnlicher Fahrradkarton. Das E-Bike konnte von mir alleine mühelos im Karton getragen werden.

Die Lieferung erfolgt in einem kleinem Fahrradkarton
Neben diesem kleinen Karton wirkt sogar Rico ganz groß | Quelle: ebiketester24.de

Auf der Vorderseite des Kartons ist ein großer „KuKirin“-Schriftzug aufgedruckt und auf der linken Hälfte kann man die Modellbezeichung ablesen. Also im Großen und Ganzen nichts Besonderes und das, was ich durch meine Testberichte auch schon von vielen weiteren Herstellern gewohnt bin.

In meinem E-Bike Test wurde das KuKirin V2 in einem teilzerlegten Zustand geliefert. Dies bedeutet, dass nach dem Auspacken noch einige Anbauteile montiert werden müssen. Hierzu gehörten beim KuKirin V2 die folgenden Bauteile: Lenker, Vorderrad, Sattel, LED-Scheinwerfer und Pedale.

Im Zubehör ist natürlich auch ein passendes Ladegerät enthalten
Im Zubehör ist natürlich auch ein passendes Ladegerät enthalten | Quelle: ebiketester24.de

Neben dem eigentlichen E-Bike befindet sich natürlich auch noch verschiedenes Zubehör im Karton. Ich habe dir nachfolgend einmal das beigelegte Zubehör aufgelistet:

  • Bedienungsanleitung
  • Ladegerät
  • Werkzeug
  • E-Bike Schlüssel

Es wird bei dem KuKirin Falt E-Bike somit alles geliefert was man für den Aufbau und die Verwendung des E-Bikes benötigt.

KuKirin V2 – Testbericht als Video

Auspacken und Endmontage des KuKirin V2

Sowohl das Auspacken als auch der Zusammenbau verlief im Rahmen des KuKirin V2 Tests absolut problemlos. Die Schutzbleche konnten von mir mühelos mit dem mitgelieferten Werkzeug montiert werden. Anschließend habe ich alle Verschraubungen mit einem Drehmomentschlüssel auf den korrekten Anzug kontrolliert.

Der erste Blick auf das KuKirin V2 nach dem Aufbau
Der erste Blick auf das KuKirin V2 nach dem Aufbau | Quelle: ebiketester24.de

Die Bedienungsanleitung liegt sogar in deutscher Sprache vor. Es wird außerdem alles Wichtige zum KuKirin V2 mit einer bebilderten Anleitung erklärt. Angefangen von der Montage bis hin zur Bedienung des Bordcomputers und der richtigen Handhabung des Akkus.

Insgesamt habe ich rund eine halbe Stunde für die Endmontage sowie die Nachkontrolle aller Verschraubungen benötigt. Wer zum ersten Mal ein Elektrofahrrad aufbaut, sollte für die Erstmontage des KuKirin V2 ungefähr die doppelte Zeit einplanen.

Das E-Bike lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen
Das E-Bike lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen | Quelle: ebiketester24.de

Im Rahmen der Endmontage musste ich für den KuKirin V2 Test allerdings auch noch die Gangschaltung ein wenig justieren. Dies stellt jedoch kein großes Problem dar und sollte für jeden machbar sein.

Während der Endmontage habe ich direkt einige positive Aspekte im KuKirin V2 E-Bike Test entdeckt. So ist beispielsweise der Akku sehr unauffällig in der Sattelstütze integriert, sodass er nicht als störendes Anbauteil das Design stört. In der Sattelstütze ist außerdem auch das Rücklicht verbaut.

Das KuKirin V2 ist sehr schmal und besonders wendig
Die Verarbeitungsqualität wirkt erstaunlich hochwertig | Quelle: ebiketester24.de

Das KuKirin Klapp E-Bike wirkt aufgrund der schmalen 20 Zoll Reifen und dem kleinen Rahmen auf den ersten Blick sehr kompakt. Dank der großzügig verstellbaren Sattelstütze können jedoch auch größere Fahrer problemlos mit dem KuKirin V2 auf Reisen gehen.

Das KuKirin V2 ist sehr schmal und besonders wendig
Das KuKirin V2 ist sehr schmal und besonders wendig | Quelle: ebiketester24.de

Der größte Vorteil am KuKirin V2 Falt E-Bike ist natürlich der praktische Klapp-Mechanismus. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich somit das KuKirin V2 für den Transport zusammenklappen.

Die Pedale lassen sich beim KuKirin V2 einklappen
Die Pedale lassen sich beim KuKirin V2 einklappen | Quelle: ebiketester24.de

An dieser Stelle möchte ich für den KuKirin E-Bike Test nun noch die wichtigsten technischen Details von diesem Falt E-Bike mit euch teilen:

  • Motor: 250 W Heckmotor (30 Nm max. Drehmoment)
  • Akku: 36 V 7,5 Ah Lithium-Ionen-Akku (270 Wh Akkukapazität)
  • Sensor: Bewegungssensor
  • Reifen: 20″ x 2,125″ Ornate Straßenreifen
  • Reichweite: 25 – 45 km
  • Gewicht: 19,1 kg
  • Gangschaltung: Shimano Tourney 7-Gang
  • Bremse: 160 mm mechanische Scheibenbremsen
  • Schalthebel: Shimano Tourney 7-Gang
  • Federgabel: Alu-Starrgabel
  • Frontscheinwerfer: 36V LED-Licht
  • Gesamtzuladung: 120 kg
  • Empfohlene Fahrergröße: ca. 150 – 185 cm

Es handelt sich bei dem KuKirin V2 um ein typisches Elektrofahrrad für Einsteiger. Es ist also kein Wunder, dass sich hier keine Komponenten von großen namhaften Herstellern finden lassen.

Der Akku kann separat ein- bzw. ausgeschaltet werden
Der Akku kann separat ein- bzw. ausgeschaltet werden | Quelle: ebiketester24.de

Dennoch hinterlassen die technischen Daten für den aufgerufenen Preis von nur rund 600 Euro einen ganz passablen Eindruck. Mehr dazu und meine persönlichen Erfahrungen gibt es nun aber im Praxistest.

Kann das KuKirin V2 E-Bike im Test überzeugen?

Ich möchte zunächst die Testbedingungen erwähnen. Alle meine Tests wurden im hohen Norden, genauer gesagt in Schleswig-Holstein durchgeführt. Hier gibt es wenige Hügel, aber dafür umso mehr starken Gegenwind. Ich begann meine Fahrt bei mir zu Hause und startete zunächst in der niedrigsten Unterstützungsstufe, um im KuKirin V2 E-Bike Test ein Gefühl für das Elektrofahrrad zu bekommen.

Das Schaltwerk arbeitet unauffällig und lässt keine Wünsche übrig
Das Schaltwerk arbeitet unauffällig und lässt keine Wünsche übrig | Quelle: ebiketester24.de

Auf der ersten Stufe fährt das KuKirin V2 Klapp E-Bike nur sehr zaghaft vorwärts. Außerdem habe ich im E-Bike Test direkt festgestellt, dass der Motor je nach Fahrstufe bis zu unterschiedlichen Geschwindigkeiten arbeitet. Dies bedeutet, dass man die maximale Geschwindigkeit mit Tretunterstützung nur auf Fahrstufe 3 erreichen kann. Die anderen Fahrstufen sind von der Endgeschwindigkeit entsprechend geringer.

  • Stufe 0: Keine Unterstützung
  • Stufe 1: ~ 13 km/h
  • Stufe 2: ~ 17 km/h
  • Stufe 3: ~ 24 km/h

Auch das freigegebene Drehmoment ist an die jeweilige Fahrstufe gekoppelt. So beschleunigt man in den niedrigeren Fahrstufen relativ zaghaft und in der höchsten Fahrstufe „Stufe 3“ dann durchaus zügiger. Man merkt dem Motor jedoch das geringe Drehmoment an. Leider erreicht das KuKirin V2 in der höchsten Fahrstufe auch nur eine maximale Geschwindigkeit 24 km/h, da die Unterstützung hier bereits unterbrochen wird.

Der Motor startet aufgrund des verbauten Bewegungssensors beim Fahren auch immer erst leicht verzögert nach ein bis zwei Kurbelumdrehungen ein. Dies ist ein typisches Problem bei vielen E-Bikes im günstigen Preissegment, dennoch muss dieser Aspekt in meinem Test erwähnt werden.

Der Heckmotor verfügt über ein maximales Drehmoment von ca. 30 Newtonmeter
Der Heckmotor verfügt über ein maximales Drehmoment von ca. 30 Newtonmeter | Quelle: ebiketester24.de

Neben der Tretunterstützung verfügt das KuKirin V2 E-Bike außerdem auch über eine Schiebehilfe. Die Schiebehilfe wird mit der „minus“-Taste aktiviert und schiebt das E-Bike mit 6 km/h an.

Auf dem verbauten Display können alle wichtigen Informationen für die Fahrt mit dem E-Bike abgelesen werden. Angezeigt werden kann unter anderem die aktuelle Geschwindigkeit, der Akkustand sowie die Anzahl der Tages- bzw. Gesamtkilometer.

Die Fahrstufen werden über diese Bedieneinheit geregelt
Die Fahrstufen werden über diese Bedieneinheit geregelt | Quelle: ebiketester24.de

Die Bedieneinheit wird mit drei verschiedenen Tasten gesteuert. Das KuKirin V2 Falt E-Bike kann somit auch für Einsteiger völlig intuitiv bedient werden. Mit den beiden „plus“ und „minus“ Tasten werden die Fahrstufen gesteuert.

Mit der „minus“-Taste wird außerdem die Schiebehilfe aktiviert und mit der Power-Taste schaltet man das KuKirin V2 E-Bike ein bzw. aus. Die Beleuchtung wird durch längeres Drücken der „plus“-Taste angesteuert.

Der verbaute Gashebel ist Deutschland nicht zulässig
Der verbaute Gashebel ist Deutschland nicht zulässig | Quelle: ebiketester24.de

Auf der rechten Seite des Lenkers befindet sich außerdem ein Gasknopf mit dem das KuKirin V2 vollelektrisch betrieben werden kann. Dies ist in Deutschland allerdings nicht zulässig, sodass man mit dem KuKirin V2 nicht im öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf.

Die Fahreindrücke mit dem KuKirin V2 im Test

Ich habe mir für die erste Fahrt eine Strecke mit möglichst verschiedenen Untergründen und Fahrsituationen ausgesucht. Ich fahre zunächst von meinem Startpunkt per Radweg in Richtung Innenstadt.

Bereits hier macht sich im Falt E-Bike Test der Unterschied zu einem normalen E-Bike mit großen Reifen sehr schnell bemerkbar. Der kurze Radstand und das geringe Gewicht machen KuKirin V2 E-Bike sehr wendig. Die Sitzposition ist im ersten Moment etwas ungewohnt, aber nach kurzer Zeit sitzt man dann doch ganz gut.

Mechanische Scheibenbremsen mit 160 mm Durchmesser sorgen für Sicherheit
Mechanische Scheibenbremsen mit 160 mm Durchmesser sorgen für Sicherheit | Quelle: ebiketester24.de

Im Zusammenspiel mit dem verbauten 160 mm Scheibenbremssystem fühlt man sich zu jeder Zeit sehr sicher, wenn man mit dem KuKirin V2 unterwegs ist. Normalerweise erwarte ich an einem E-Bike ja bekanntlich immer hdyraulische Scheibenbremsen, aber an diesem leichten Falt E-Bike gebe ich mich tatsächlich auch mit der mechanischen Variante zufrieden.

Bei dem KuKirin V2 ist übrigens die Ansteuerung der Bremsen vertauscht. Man bremst also mit der rechten Bremse das Vorderrad und mit der linken Bremse das Hinterrad. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Bremsen jedoch auf den gewohnten Standard umbauen.

Die Schnellverschlüsse wirken massiv und hochwertig
Die Schnellverschlüsse wirken massiv und hochwertig | Quelle: ebiketester24.de

Meine Testfahrt führt mich nun auch in die Innenstadt. Aufgrund der kleinen Reifen fühlt sich das Fahren auf Kopfsteinpflaster leider sehr holperig an. Hier macht sich ganz klar der Nachteil eines typischen Klapp E-Bikes bemerkbar. Ich bin dann nach kurzer Zeit wieder auf den Radweg gewechselt. Auf normalem Asphalt fühlt sich das KuKirin V2 dafür umso wohler und bietet ein sehr gutes Fahrgefühl.

Eine weitere positive Eigenschaft hat sich nun bei dem Innenstadtverkehr bemerkbar gemacht. Dank des speziellen Rahmendesigns fällt das stetige Auf- und Absteigen ganz besonders leicht.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich das E-Bike zusammenklappen
Mit wenigen Handgriffen lässt sich das E-Bike zusammenklappen | Quelle: ebiketester24.de

Während meines KuKirin V2 Tests habe ich natürlich auch den praktischen Klapp-Mechanismus ausprobiert. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich das E-Bike zusammenklappen und praktisch tragen oder platzsparend verstauen.

Das KuKirin V2 kann mehr als gedacht

Durch einige Parks und Wälder habe ich meinen Rückweg nach Hause gefunden. Ich hatte auf meiner Testfahrt eine ganze Menge Spaß. Es muss aber bedacht werden, dass es sich bei dem KuKirin V2 in erster Linie um ein Elektrofahrrad für kurze Strecken handelt. Man sollte an dieser Stelle keine Erwartung wie bei einem Trekking E-Bike stellen.

Die Shimano 7-Gang Schaltung schaltet unauffällig und zuverlässig
Die Shimano 7-Gang Schaltung schaltet unauffällig und zuverlässig | Quelle: ebiketester24.de

Das 7-Gang Shimano Schaltwerk hat in Kombination mit den Shimano Schalthebeln im Test absolut unauffällig seinen Dienst verrichtet. Das Hoch- bzw. Runterschalten funktioniert tadellos. Die verfügbaren 7 Gänge halte ich in Anbetracht des Hinterradmotors für absolut ausreichend. Das Schalten der Gänge kann ganz bequem mit nur einem Daumen gesteuert werden.

Nach rund zwei Stunden und knapp 30 Kilometer Strecke kehre ich langsam zurück zu meinem Ausgangspunkt. Die Fahrt mit dem KuKirin V2 verlief in meinem Test absolut problemlos.

Auch Umwege machen mit dem KuKirin V2 ein viel Spaß
Auch Umwege machen mit dem KuKirin V2 ein viel Spaß | Quelle: ebiketester24.de

Die Sitzposition ist zwar nicht auf dem Niveau eines Trekking E-Bikes, dennoch konnte ich relativ bequem auf dem E-Bike fahren.

Beleuchtung und Akku als Kritikpunkt im Test

Für den Beleuchtungstest bin ich eine abendliche Runde durch die Stadt und einen unbeleuchteten Park gefahren. Hierbei hat sich herausgestellt, dass der verbaute Frontscheinwerfer leider sehr schwach ist und den Weg nur unzureichend ausleuchtet.

Davon abgesehen wurden vom Hersteller immerhin alle notwendigen Reflektoren am Falt E-Bike verbaut. Ich habe mich grundsätzlich in meinem abendlichen E-Bike Test auch im Dunklen sicher und wohl gefühlt.

Der LED-Frontscheinwerfer ist gerade so ausreichend
Der LED-Frontscheinwerfer ist gerade so ausreichend | Quelle: ebiketester24.d

Der Frontscheinwerfer leuchtet im Test des KuKirin V2 den vor mir liegenden Weg leider nur sehr schwach aus. Dafür wird man immerhin selber bereits aus der Ferne sehr gut als Radfahrer wahrgenommen. Auch die Rückleuchte mit integriertem Bremslicht erhöht im Stadtverkehr zusätzlich die Sicherheit.

An dieser Stelle möchte ich nun noch etwas zu der Reichweites des KuKirin V2 sagen. Mit der ersten Akkuladung habe ich nach einigen Fahrten eine Reichweite von knapp 35 Kilometer erreicht.

Zusätzliche Sicherheit im Test dank automatischer Bremsleuchte
Zusätzliche Sicherheit im Test dank automatischer Bremsleuchte | Quelle: ebiketester24.de

Meine Routen führten mich durch das norddeutsche Flachland mit wenig Stop-and-Go. Während der Fahrten habe ich außerdem relativ konstant meine Wohlfühl-Geschwindigkeit beibehalten, sodass der Motor nur mit einem sehr geringen Drehmoment nachhelfen musste.

Selbstredend habe ich den KuKirin V2 Test unter Optimalbedingungen durchgeführt. Dennoch habe ich die vom Hersteller angegebene maximale Reichweite von bis zu 45 Kilometer nicht erzielen können.

Der Akku kann zum Laden ganz einfach entnommen werden
Der Akku kann zum Laden ganz einfach entnommen werden | Quelle: ebiketester24.de

Mit einer niedrigeren Unterstützungsstufen wären wahrscheinlich ein paar Kilometer an Reichweite zu erreichen gewesen. Die kompletten 45 Kilometer halte ich jedoch für optimistisch.

Für die anschließende vollständige Aufladung des Akkus habe ich ca. 5 Stunden benötigt. Der Akku kann zum Laden ganz einfach per Schlüssel entriegelt und mitgenommen werden.

Abschließendes Fazit zum KuKirin V2 E-Bike Test

Wer auf der Suche nach einem Begleiter für kurze Strecken ist, liegt mit dem KuKirin V2 genau richtig. Dieses E-Bike eignet sich perfekt für Pendler als Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr. Aber auch Camper können mit dem KuKirin V2 sehr viel Spaß haben.

Gefederter Rahmen beim KuKirin V2
Gefederter Rahmen beim KuKirin V2 | Quelle: ebiketester24.de

Das KuKirin V2 ist ein echtes Allroundtalent mit einem hohen praktischen Nutzwert. Der Klapp-Mechanismus funktioniert intuitiv und einwandfrei. Während meines E-Bike Tests mit dem KuKirin E-Bike fühlte ich mich jederzeit sicher auf diesem Elektrofahrrad. Obwohl der verbaute Heckmotor und der Akku noch ein wenig stärker sein könnten, ist dies angesichts der Preisklasse kein großer Kritikpunkt.

Die Tatsache, dass statt einem hochwertigen Drehmomentsensor lediglich ein Bewegungssensor verbaut wurde, kann jedoch den Fahrspaß ein wenig trüben. Hier kommt es sehr auf das persönliche Empfinden an.

Insbesondere für Personen, die ihr E-Bike täglich tragen müssen, sind die kompakten Maße und das leichte Gewicht des KuKirin V2 von Vorteil. Auch im Fahrbetrieb profitiert man von dem geringen Gewicht.

Empfehlung für einen Preis von ca. 700 Euro
Empfehlung für einen Preis von ca. 600 Euro | Quelle: ebiketester24.de

Für den aufgerufenen Preis von rund 600 Euro kann man definitiv nicht mehr Erwarten und ich denke als Gelegenheitsfahrer bzw. Einsteiger ist das KuKirin V2 auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ich bin tatsächlich von diesem E-Bike überzeugt und habe dank diesem E-Bike Test festgestellt, dass E-Bike Fahren nicht immer teuer sein.

Das KuKirin V2 E-Bike Online kaufen

Das KuKirin V2 kann ganz einfach bei Amazon gekauft werden. Es gibt bei Amazon auch noch weitere KuKirin Modelle im Angebot. Unter anderem werden auch noch verschiedene E-Scooter angeboten.

Aktueller Geekmaxi Gutschein / Rabattcode

Übrigens bekommt ihr mit dem Rabattcode KKV2EBT24 einen zusätzlichen Discount in Höhe von 60,00 Euro auf das KuKirin V2. Damit ist das E-Bike aktuell für 569,99 Euro bei Geekmaxi erhältlich.

KuKirin V2 Klapp E-Bike 20 Zoll
Das KuKirin V2 Elektrofahrrad für die Stadt und das Gelände ist mit einem faltbaren Rahmen und Lenker ausgestattet, so dass es bei Stadtfahrten oder Abenteuern auf dem Land leicht im Kofferraum transportiert werden kann. Wenn es nicht in Gebrauch ist, kann es mühelos zusammengeklappt werden, um wertvollen Stauraum zu sparen.

Vorteile & Nachteile - KuKirin V2

Gefällt mir sehr
  • Praktischer Klapp-Mechanismus

  • Geringer Preis

  • Niedriges Gewicht

  • Direktes Fahrgefühl

  • Bordcomputer

Gefällt mir nicht
  • Geringes Drehmoment

  • Niedrige Reichweite

  • Bewegungssensor

Marco Junger
Letzte Artikel von Marco Junger (Alle anzeigen)

Hinweis: Letzte Aktualisierung am 13.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Beiträge