JOYOR S5 im aktuellen E-Scooter Test

Nachdem ich euch letztes Jahr bereits meinen ersten E-Scooter von JOYOR vorgestellt habe, ist es nun mit dem JOYOR S5 an der Zeit für einen weiteren Testbericht. Auch dieser E-Scooter kommt mit einer maximalen Leistung von 500 Watt und breiten Offroadreifen daher. Dabei ist außerdem eine Allgemeine Betriebserlaubnis für Deutschland.


**Hinweis: Mir wurde dieses Produkt kostenfrei für ein Review zur Verfügung gestellt**

Heute stelle ich euch mit dem JOYOR S5 einen weiteren E-Scooter auf meinem Blog vor. Nachdem bereits der Joyor Y8-S eine großen Beliebtheit unter euch gefunden hat, geht es nun mit dem Modell S5 in die nächste Runde.

Auch beim JOYOR S5 sind wieder besonders breite Reifen mit einem Durchmesser von 10 Zoll verbaut, die eine hohe Fahrsicherheit und einen angenehmen Komfort versprechen. Der JOYOR S5 E-Scooter wird ebenfalls mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) ausgeliefert und ist somit problemlos in Deutschland zulassungsfähig.

Neben dem JOYOR S5 bietet JOYOR auch eine Vielzahl weiterer E-Scooter-Modelle bei Geekbuying an. Die meisten Modelle werden aus einem Lagerhaus in der EU geliefert, wodurch keine zusätzlichen Zollgebühren für den Versand der E-Scooter anfallen.

In meinem aktuellen E-Scooter Test – JOYOR S5

Aktueller Geekbuying Gutschein / Rabattcode

Übrigens bekommt ihr mit dem Rabattcode NNNDEJYS5 einen zusätzlichen Discount in Höhe von 30,00 Euro auf den JOYOR S5. Damit ist das E-Bike aktuell für 569,99 Euro bei Geekbuying erhältlich.

JOYOR S5 Electric Scooter 10 Zoll 48V 13Ah
Der JOYOR S5 ist ein leistungsstarker Elektroroller, der sich durch eine hohe Geschwindigkeit und eine beeindruckende Reichweite auszeichnet. Mit seinem robusten Design und der bequemen Fahrweise ist er eine erstklassige Wahl für alle, die nach einer zuverlässigen und effizienten Mobilitätslösung suchen.

Lieferung des JOYOR S5 im E-Scooter Test

Der JOYOR S5 E-Scooter wurde von Geekbuying sicher in einem stabilen Karton verpackt und mir per DPD als reguläres Paket zugestellt. Beim Entgegennehmen des kompakten Kartons fiel mir sofort das hohe Gewicht auf. Dies hat mich aber nicht wirklich überrascht, da ich ja mit dem JOYOR Y8-S bereits einen ähnlichen schweren E-Scooter getestet habe.

Die Vorderseite des Kartons ziert ein auffälliger „JOYOR“-Schriftzug sowie ein Bild des E-Scooters. Zusätzlich ist auf der Seite des Kartons die genaue Modellbezeichnung gut erkennbar. Insgesamt nichts Außergewöhnliches, und es entspricht dem, was ich bereits aus meinen E-Bike Testberichten gewohnt bin.

Geliefert wird der JOYOR S5 in einem stabilen Versandkarton | Quelle: ebiketester24.de
Geliefert wird der JOYOR S5 in einem stabilen Versandkarton | Quelle: ebiketester24.de

Der JOYOR S5 wurde von Geekbuying vollständig montiert geliefert. Das bedeutet, dass ich nach dem Auspacken lediglich den E-Scooter aufklappen musste. Trotz dieser bereits erfolgten Montage habe ich zur Sicherheit alle Verschraubungen auf einen korrekten Anzug überprüft und den Luftdruck nach Bedarf angepasst.

Neben dem eigentlichen E-Scooter befindet sich im Karton natürlich auch das benötigte Zubehör. Im Folgenden habe ich für dich das mitgelieferte Zubehör aufgelistet:

  • Passendes Werkzeug
  • Ladegerät
  • Bedienungsanleitung
  • Ersatzschlauch

Die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) lag bei mir im Lieferumfang nicht bei. Ich konnte Sie aber direkt bei Geekbuying herunterladen.

Dank allgemeiner Betriebserlaubnis ist eine Zulassung möglich | Quelle: ebiketester24.de
Dank allgemeiner Betriebserlaubnis ist eine Zulassung möglich | Quelle: ebiketester24.de

JOYOR S5 – Testbericht als Video

Unboxing und erste Eindrücke vom JOYOR S5

Beim Öffnen des Kartons ist mir zunächst die hervorragende Verpackung des JOYOR S5 aufgefallen. Der E-Scooter war im Inneren des Kartons großzügig mit Kunststoff gepolstert, sodass ich nach dem Auspacken einen einwandfreien E-Scooter ohne jegliche Beschädigungen vorgefunden habe.

Geliefert wird der E-Scooter komplett zusammengebaut | Quelle: ebiketester24.de
Geliefert wird der E-Scooter komplett zusammengebaut | Quelle: ebiketester24.de

Das Ausklappen des E-Scooters verläuft äußerst intuitiv. Hierfür muss man ganz einfach die Entriegelung des Klappmechanismus mit dem großen Hebel an der Lenkstange hochziehen und anschließend kann der JOYOR S5 aufgeklappt werden.

Dies erfordert anfangs etwas Übung und Kraft, da der Klappmechanismus aus Sicherheitsgründen straff eingestellt ist. Mit der richtigen Technik gestaltet sich das Auf- und Zusammenklappen jedoch problemlos. Nach dem Aufklappen muss unbedingt der Hebel mit dem Sicherheitsverschluss gesichert werden.

Der stabile Klappmechanismus ist sauber verarbeitet | Quelle: ebiketester24.de
Der stabile Klappmechanismus ist sauber verarbeitet | Quelle: ebiketester24.de

Schon beim Auspacken sind mir im E-Scooter Test mit dem JOYOR S5 die ersten positiven Details aufgefallen. Besonders gefällt mir, dass dieser E-Scooter sowohl vorne als auch hinten mit Scheibenbremsen ausgestattet ist. Diese Eigenschaft verspricht eine hohe Bremsleistung und stellt im Vergleich zu vielen Wettbewerbern einen erheblichen Sicherheitsvorteil dar.

Der JOYOR S5 mag sogar Kopfsteinpflaster | Quelle: ebiketester24.de
Der JOYOR S5 mag es am liebsten wild | Quelle: ebiketester24.de

Die Federung an der Vorder- und Hinterachse sowie die erstaunlich breite Bereifung sind bei einem E-Scooter nicht selbstverständlich und tragen dazu bei, zusätzliche Sicherheit beim Überfahren von Unebenheiten zu gewährleisten.

Die Vollfederung trägt zum hohen Fahrkomfort bei | Quelle: ebiketester24.de
Die Vollfederung trägt zum hohen Fahrkomfort bei | Quelle: ebiketester24.de

Die Kombination aus der zusätzlichen Sicherheit durch die Federung an der Vorder- und Hinterachse sowie der erstaunlich breiten Bereifung und dem üppigen 13 Ah Lithium-Ionen-Akku bringt allerdings einen signifikanten Nachteil mit sich. Wie bereits erwähnt, ist der JOYOR S5 mit einem stattlichen Gewicht von 21,5 kg alles andere als ein Leichtgewicht. Zum Vergleich sei erwähnt, dass die meisten E-Scooter im Bereich von 13 bis 17 kg liegen.

Unter dem großen Trittbrett versteckt sich der Akku | Quelle: ebiketester24.de
Unter dem großen Trittbrett versteckt sich der Akku | Quelle: ebiketester24.de

Bevor ich im nächsten Abschnitt zum Fahrbericht mit dem JOYOR S5 übergehe, möchte ich an dieser Stelle noch einige technische Details offenlegen:

  • Motor: 500 W Heckmotor
  • Akku: 48 V 13 Ah Lithium-Ionen-Akku (624 Wh Akkukapazität)
  • Geschwindigkeit: 21 Km/h
  • Reifen: 10″ Hota Tyre 80/65-6
  • Reichweite: 40 – 55 km
  • Gewicht: 21,5 kg
  • Anzeige: LED-Farbdisplay
  • Bremse: Scheibenbremsen 120 mm / 1240 mm
  • Federung: Front- und Heckfederung
  • Frontscheinwerfer: 48V LED-Licht
  • Gesamtzuladung: 120 kg
  • Akkuladezeit: 7 – 8 Stunden
  • Betriebserlaubnis: Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE)

Bei diesen Daten fällt ein Punkt besonders ins Auge, nämlich die Angaben zum verbauten Akku. Ein Akku mit einer Kapazität von 13 Ah ist nicht bei vielen E-Scootern zu finden, und ich bin gespannt, wie hoch die tatsächliche Reichweite mit dem JOYOR S5 sein wird.

Mein Fahrbericht im JOYOR S5 E-Scooter Test

Ich habe den JOYOR S5 E-Scooter natürlich wieder im hohen Norden in Schleswig-Holstein getestet. Der E-Scooter hat mich nun bereits seit einigen Wochen sowohl im Alltag als auch in der Freizeit unter verschiedenen Fahrbedingungen begleitet. Daher spiegelt mein Fahrbericht meine tatsächlichen persönlichen Erfahrungen wider.

Das Cockpit wirkt beim JOYOR S5 sehr aufgeräumt | Quelle: ebiketester24.de
Das Cockpit wirkt beim JOYOR S5 sehr aufgeräumt | Quelle: ebiketester24.de

Die Bedienung des JOYOR S5 gestaltet sich äußerst benutzerfreundlich und erfordert keinerlei umfangreiche Erklärungen. Um den E-Scooter einzuschalten, genügt ein einfacher Tastendruck auf die „Power“-Taste am Bedienteil. Anschließend können mit der „Mode“-Taste die drei verschiedenen Fahrstufen ausgewählt werden. Die Fahrstufen ermöglichen jeweils verschiedene Abstufungen der möglichen Geschwindigkeiten.

  • Stufe 1: 0 – 10 km/h
  • Stufe 2: 0 – 16 km/h
  • Stufe 3: 0 – 21 km/h

Die unterschiedlichen Fahrstufen ermöglichen eine präzisere Dosierung der Beschleunigung durch den Gasgriff. Persönlich bevorzuge ich das Fahren mit dem JOYOR S5 dauerhaft auf der dritten Fahrstufe, da auch dort das Gas sehr gut dosierbar ist.

Auch bei meinem hohen Fahrergewicht von rund 100 Kilogramm bringt der 500 Watt Heckmotor genügend Leistung, um mich auf 21 km/h zu beschleunigen. Die Beschleunigung verläuft dabei sehr linear und ohne jegliches Ruckeln

Der 500 Watt Heckmotor bringt genügend Leistung | Quelle: ebiketester24.de
Der 500 Watt Heckmotor bringt genügend Leistung | Quelle: ebiketester24.de

Für die notwendige Stromversorgung des Heckmotors hat JOYOR einen 48 Volt Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 13 Amperestunden verbaut. Diese Kapazität ist für einen E-Scooter wirklich außerordentlich großzügig bemessen. Leider ist der Akku beim JOYOR S5 fest verbaut und kann nicht entnommen werden.

Laut Herstellerangaben soll eine maximale Reichweite von bis zu 55 Kilometern erzielt werden können. Ob ich diese Angabe während meiner Testfahrten tatsächlich erreichen konnte, erfährst du allerdings erst später von mir.

Auf dem LED-Farbdisplay können alle wichtigen Infos abgelesen werden | Quelle: ebiketester24.de
Auf dem LED-Farbdisplay können alle wichtigen Infos abgelesen werden | Quelle: ebiketester24.de

Das übersichtliche Display an der Bedieneinheit gibt jederzeit Auskunft über die Geschwindigkeit, die aktuelle Fahrstufe, den Ladezustand und die zurückgelegte Fahrstrecke. Zudem können bei einem eventuellen Defekt auch Störungsmeldungen auf dem Display angezeigt werden.

Unterwegs mit dem JOYOR S5 im E-Scooter Test

In den letzten Wochen habe ich den JOYOR S5 auf verschiedenen Untergründen und unter diversen Fahrbedingungen getestet. Einer der größten Vorteile dieses E-Scooters ist natürlich die sehr hohe Fahrsicherheit, da die breiten Reifen stabil über alle Arten von Untergründen hinwegrollen.

Die breiten Reifen rollen sehr stabil über alle Arten von Untergründen hinüber | Quelle: ebiketester24.de
Die breiten Reifen rollen sehr stabil über alle Arten von Untergründen hinüber | Quelle: ebiketester24.de

In meinem E-Scooter-Test spielte es keine Rolle, ob ich über einfache Schlaglöcher auf dem Radweg, Kopfsteinpflaster, Bahnschienen oder Wurzeln im Wald gefahren bin. Die breiten Reifen dämpfen sämtliche Unebenheiten und insbesondere Stöße beim Überfahren von abgesenkten Bordsteinen für einen E-Scooter erstaunlich gut ab.

Die verbaute Federung des JOYOR S5 hat natürlich ebenfalls dazu beigetragen, den Fahrkomfort zusätzlich zu erhöhen. Trotz meiner Erfahrung mit verschiedenen E-Scootern habe ich selten eine so hohe Fahrsicherheit erlebt. Der Fahrkomfort ist wirklich gut, und nur wenige Vibrationen werden an den Lenker weitergeleitet.

Der Fahrkomfort ist für einen E-Scooter echt erstaunlich gut | Quelle: ebiketester24.de
Der Fahrkomfort ist für einen E-Scooter echt erstaunlich gut | Quelle: ebiketester24.de

Zu meiner Freude wurden beim JOYOR S5 rundherum mechanische Scheibenbremsen verbaut. Diese bringen den E-Scooter mit geringer Handkraft mühelos zum Stehen. Der Bremsweg aus 21 km/h liegt deutlich unterhalb von 2 Metern und erfreut mich in meinem E-Scooter Test natürlich sehr.

Beim Bremsen machen sich die Vorteile der breiten Reifen wieder deutlich bemerkbar. Auch bei einer Vollbremsung bieten die Reifen stets eine sehr hohe Fahrstabilität. Zudem können sie aufgrund ihrer großen Reifenaufstandsfläche höhere Verzögerungskräfte aufnehmen und den Bremsweg im Vergleich zu schmalen Reifen deutlich minimieren.

Beim Bremsen machen sich die Vorteile der breiten Reifen bemerkbar | Quelle: ebiketester24.de
Beim Bremsen machen sich die Vorteile der breiten Reifen bemerkbar | Quelle: ebiketester24.de

Der JOYOR S5 ist ein Allroundtalent

Im Alltag habe ich den JOYOR S5 natürlich auch als Lastenesel verwendet und tägliche Einkäufe mit dem E-Scooter bewältigt. Dank der hohen Zuladung von bis zu 120 kg konnte ich auch schweres Gepäck in meinem Rucksack mitnehmen und per E-Scooter transportieren.

Die weichen Gummigriffe bieten beim Fahren stets eine sehr gute Ergonomie und fühlen sich auch auf langen Fahrstrecken stets bequem und komfortabel an. Das besonders breite Trittbrett bietet mehr als ausreichend Platz für die Füße, und es können sogar sperrige Gegenstände darauf transportiert werden.

Das breite Trittbrett ermöglicht einen besonders festen Stand | Quelle: ebiketester24.de
Das breite Trittbrett ermöglicht einen besonders festen Stand | Quelle: ebiketester24.de

Das breite Trittbrett macht sich in meinem Test besonders bei Kurvenfahrten positiv bemerkbar, indem es einen festen Stand und ein daraus resultierendes Sicherheitsgefühl bietet.

Der Frontscheinwerfer hat während meines E-Scooter Tests den vor mir liegenden Weg in dunklen Wäldern oder Parks ausreichend gut ausgeleuchtet. Aufgrund der sehr ungünstigen Positionierung des Scheinwerfers über dem Vorderrad geht die Beleuchtung im Straßenverkehr allerdings sehr schnell unter. Hier kann man leicht übersehen werden.

Der Scheinwerfer ist ausreichend hell, aber schlecht platziert | Quelle: ebiketester24.de
Der Scheinwerfer ist ausreichend hell, aber schlecht platziert | Quelle: ebiketester24.de

Besonders positiv ist die Reichweite des E-Scooters hervorzuheben. In den letzten Wochen konnte ich mit dem JOYOR S5 eine Reichweite von knapp über 45 Kilometern auf der höchsten Fahrstufe ermitteln. Die Routen führten mich dabei durch das norddeutsche Flachland.

Auch wenn ich die angegebene Reichweite von bis zu 55 Kilometern nicht erreichen konnte, finde ich die erzielte Reichweite für einen E-Scooter dennoch sehr beachtlich. Es gibt übrigens keine Energierückgewinnung, wie sie bei vielen anderen E-Scootern verfügbar ist. Das bedeutet in der Praxis, dass der E-Scooter immer ausrollt und nicht automatisch abgebremst wird.

Eine komplette Aufladung benötigt knappe 12 Stunden im Test | Quelle: ebiketester24.de
So sieht die Beleuchtung des Joyor S5 bei Nacht aus | Quelle: ebiketester24.de

Die vollständige Aufladung des Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 13 Ah nimmt allerdings einiges an Zeit in Anspruch. Mit einem Ladestrom von 2 Ampere benötigt das Ladegerät in meinem Test für eine komplette Aufladung trotzdem noch knappe 7 Stunden. Die lange Ladedauer resultiert natürlich aus der sehr hohen Kapazität des Akkus, und es ist ratsam den Akku ohnehin nie komplett leerzufahren.

Mein abschließendes Fazit zum JOYOR S5

Wer einen zuverlässigen Begleiter für mittlere Strecken sucht, trifft mit dem JOYOR S5 die richtige Wahl. Dieser E-Scooter eignet sich optimal als Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr und ist besonders für Pendler geeignet. Aber auch bei reinen Freizeitausflügen kann man mit diesem E-Scooter jede Menge Spaß haben.

Die sehr breiten Reifen haben sich in meinem Test als bedeutender Sicherheitsvorteil im Vergleich zu vielen anderen preisgünstigen E-Scootern erwiesen. Das außergewöhnlich breite Trittbrett mit der gummierten Oberfläche trägt ebenfalls zu einem sicheren Fahrerlebnis bei. Die mechanischen Scheibenbremsen ermöglichten in meinem Test stets sehr kurze Bremswege.

Fette Reifen und eine stabile Federung bringen viel Fahrspaß | Quelle: ebiketester24.de
Fette Reifen und eine stabile Federung bringen viel Fahrspaß | Quelle: ebiketester24.de

Die Positionierung des Scheinwerfers empfinde ich kritisch. Er sitzt sehr niedrig knapp oberhalb des Vorderrads und kann im Innenstadtverkehr leicht übersehen werden. Hier hätte ich eine Montage am Lenker bevorzugt.

Mein größter Kritikpunkt ist jedoch das extrem hohe Gewicht des JOYOR S5. Der E-Scooter wiegt aufgrund der verbauten Komponenten und des besonders großen Akkus beeindruckende 21,5 kg. Dies ist für einen E-Scooter wirklich eine erhebliche Menge und man muss sich dessen bewusst sein.

Das hohe Gewicht des E-Scooters ein großer Kritikpunkt | Quelle: ebiketester24.de
Das hohe Gewicht des E-Scooters ein großer Kritikpunkt | Quelle: ebiketester24.de

Das Fahrerlebnis mit diesem E-Scooter wird im Wald besonders durch die breiten Reifen und die Vollfederung an Vorderachse und Hinterachse bereichert. Die Fahrt über unwegsames Gelände macht erstaunlich viel Spaß und ich hätte nicht erwartet, dass ein E-Scooter so schnell und komfortabel in solchen Umgebungen unterwegs sein kann.

Ein herausragender Vorteil des JOYOR S5 ist die hohe Reichweite. Obwohl meine Testergebnisse mit einer maximalen Reichweite von 45 Kilometern deutlich unter der offiziellen Angabe liegen, ist dieser Wert für einen E-Scooter dennoch mehr als beeindruckend.

Klare Empfehlung nach dem JOYOR S5 E-Scooter Test | Quelle: ebiketester24.de
Klare Empfehlung nach dem JOYOR S5 E-Scooter Test | Quelle: ebiketester24.de

Der JOYOR S5 E-Scooter bietet eine beeindruckende Leistung zu einem Preis von 599,00 Euro. Basierend auf den genannten Aspekten kann ich ihn uneingeschränkt empfehlen.

Den JOYOR S5 Online kaufen

Der JOYOR S5 kann ganz einfach bei Geekbuying gekauft werden. Es gibt bei Geekbuying auch noch weitere E-Scooter Modelle im Angebot.

In meinem aktuellen E-Scooter Test – JOYOR S5

Aktueller Geekbuying Gutschein / Rabattcode

Übrigens bekommt ihr mit dem Rabattcode NNNDEJYS5 einen zusätzlichen Discount in Höhe von 30,00 Euro auf den JOYOR S5. Damit ist das E-Bike aktuell für 569,99 Euro bei Geekbuying erhältlich.

JOYOR S5 Electric Scooter 10 Zoll 48V 26Ah
Der JOYOR S5 ist ein leistungsstarker Elektroroller, der sich durch eine hohe Geschwindigkeit und eine beeindruckende Reichweite auszeichnet. Mit seinem robusten Design und der bequemen Fahrweise ist er eine erstklassige Wahl für alle, die nach einer zuverlässigen und effizienten Mobilitätslösung suchen.

Vorteile & Nachteile - JOYOR S5

Gefällt mir sehr
  • Hohe Reichweite im Test mit 45 km

  • Fettreifen mit hoher Fahrsicherheit

  • Bis zu 120 kg Zuladung

  • Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE)

  • Sehr hoher Fahrkomfort

  • Scheibenbremsen vorne/hinten

  • Sehr breites Trittbrett

Gefällt mir nicht
  • Hohes Gewicht mit 21,5 Kg

  • Scheinwerfer zu niedrig

  • Lange Ladezeit

Marco Junger
Letzte Artikel von Marco Junger (Alle anzeigen)

Hinweis: Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Beiträge