Fiugsed E-Bike (2020) – Modelle für Einsteiger

Fiugsed E-Bike: Der Hersteller Fiugsed bieten neben E-Bikes auch weitere Geräte für In- und Outdoor an. Im Portfolio finden sich unter anderem auch Elektroscooter oder auch Skateboards. Aufgrund des geringen Preises eignen sich die beliebten Fiugsed E-Bikes vor allem für Neueinsteiger und bieten Ihren Kunden so schon für kleines Geld reichlich Fahrspaß.


Fiugsed E-Bike

Fiugsed: Die preiswerte Alternative für Einsteiger

Sucht man auf Amazon nach einem preiswerten E-Bike stößt man früher oder später unweigerlich auf die E-Bikes vom Hersteller Oppikle. Mit einem scheinbar unschlagbaren Preis von teilweise unter 700 Euro ist man geneigt sofort zuzuschlagen. Aber kann ein solch günstiges E-Bike im Alltag wirklich überzeugen? Und wer steckt hinter diesem Unternehmen? Wir verraten Ihnen in diesem Artikel worauf es bei einem E-Bike ankommt und weshalb die Fiugsed E-Bikes so unfassbar günstig angeboten werden können.

Wer steckt hinter den Fiugsed E-Bikes?

Laut der firmeneigenen Website von Fiugsed besteht das Unternehmen seit über 10 Jahren. In einer veröffentlichten Pressemitteilung wurde weiterhin bekanntgegeben, dass das Unternehmen Fiugsed aus den USA stammt, genauer gesagt aus dem Raum Los Angeles. Bis vor einigen Jahren wurden von Fiugsed ausschließlich Fitnessprodukte über ein Netzwerk von Händlern vertrieben.

In den letzten Jahren wurde das Portfolio jedoch ausgeweitet und nun werden auch die ersten Fiugsed E-Bikes auf den Marktplätzen wie Amazon oder Ebay zum Kauf angeboten. Das Geheimnis hinter dem günstigen Preis liegt in der Fertigung. Fast jedes Fiugsed E-Bike wird in einem Werk in China gefertigt und anschließend in die EU importiert. Aufgrund der geringen Fertigungskosten können die E-Bikes deshalb auch sehr preiswert bei uns angeboten werden.

Sind die Fiugsed E-Bikes deshalb schlecht?

Ein Fertigungsstandort in China besagt nicht sofort, dass die Modelle von minderwertiger Qualität sind. Auch viele andere Markenhersteller lassen Ihre E-Bikes in Fernost produzieren. Viel wichtiger sind daher die verbauten Komponenten an den E-Bikes von Fiugsed. Natürlich werden von Fiugsed keine Motoren und Akkus von Bosch oder Yamaha verbaut. Auch stammen die Schaltungskomponenten nicht aus der besten Gruppe von Shimano. Für den aufgerufenen Preis sind die Modelle aber dennoch solide ausgestattet.

Die Kundenbewertungen auf Amazon geben für die Beurteilung von einem Fiugsed E-Bike einen guten Anhaltspunkt. Mit durchschnittlich 4 Sternen können die Modelle bei den meisten Käufern durchaus überzeugen. Als Käufer in dieser Preisklasse darf man aber auch keine zu hohen Ansprüche stellen. Die E-Bikes bringen einen im Alltag zuverlässig und sicher von A nach B. Fast jedes Modell ist sogar mit einer Beleuchtung und ausreichenden Reflektoren ausgestattet. Die Reichweite liegt im Schnitt bei ca. 50 Kilometer. Für die tägliche Fahrt zur Arbeit oder zum Einkaufen ist dies absolut ausreichend.

Die E-Bikes von Fiugsed im Überblick

An dieser Stelle stellen wir Ihnen kurz die beliebtesten E-Bikes von Fiugsed vor und zeigen die individuellen Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle.

Fiugsed falbares E-Mountainbike

E-BikeHersteller: Fiugsed

Modell: E-Mountainbike

Kategorie: Falt E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 26 Zoll

Motor: 250W Heckmotor

Bremsen: Mechanische Scheibenbremsen

Reichweite: ca. 30 – 50 km (Herstellerangabe)

Preis: ca. 629,- €

Dieses günstige E-Mountainbike von Fiugsed ist bereits für unter 700 Euro im Handel erhältlich. Zur Ausstattung des E-Bikes gehören neben einem gefederten Rahmen und der Federgabel an der Front des E-Bikes außerdem mechanische Scheibenbremsen. Optisch kommt dieses E-Bike im Look eines E-Mountainbikes daher, obgleich es für einen Einsatz im Gelände nur bedingt geeignet ist. Die Reichweite wird bei diesem günstigen E-Bike vom Hersteller mit rund 30 – 50 Kilometer angegeben. Ein besonderes Ausstattungsmerkmal stellt die Möglichkeit des Zusammenklappens dar. So kann das E-Bike bequem transportiert werden.

Pros
  • Scheibenbremsen

  • Vollgefedert

  • Gute Kundenbewertungen

Cons
  • Hohes Gewicht

  • Geringe Reichweite

Fiugsed E-Mountainbike

FiugsedHersteller: Fiugsed

Modell: E-Mountainbike

Kategorie: E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 26 Zoll

Motor: 250W Heckmotor

Bremsen: Mechanische Scheibenbremsen

Reichweite: ca. 30 – 50 km (Herstellerangabe)

Preis: ca. 629,- €

Auch dieses Fiugsed E-Mountainbike wird im Internet bereits für unter 700 Euro auf den Marktplätzen angeboten. In diesem Fall handelt es sich um ein Hardtail mit starren Rahmen und einer Federgabel an der Front des E-Bikes. Optisch ist auch diese E-Bike an die modernen E-Mountainbikes der teuren Hersteller angelehnt. Typisch für E-Bikes in dieser Preisklasse wurden bei diesem Modell mechanische Scheibenbremsen verbaut. Für den Vortrieb sorgt ein Heckmotor mit 250 Watt Leistung und eine Kettenschaltung mit 21 Gängen.

Pros
  • Scheibenbremsen

  • Niedriges Gewicht

  • Geringer Preis

Cons
  • Hardtail

Fiugsed Klapp E-Bike

Fiugsed E-BikeHersteller: Fiugsed

Modell: Fiugsed Klapp E-Bike

Kategorie: Klapp E-Bike

Rahmen: Aluminium

Raddurchmesser: 20 Zoll

Motor: 250W Heckmotor

Bremsen: Mechanische Scheibenbremsen

Reichweite: ca. 50 km (Herstellerangabe)

Preis: ca. 689,- €

Ein neues Falt E-Bike für unter 700 Euro gibt es nicht? Dann haben Sie noch nie von dem Fiugsed Klapp E-Bike gehört. Dieses preiswerte E-Bike bringt nur das absolute Minimum an Ausstattung mit. Das Highlight dieses E-Bikes stellt der praktische Klappmechanismus dar. Die Reichweite wird bei diesem E-Bike mit etwa 50 Kilometer angegeben. Damit eignet sich das Fiugsed Klapp E-Bike bestens für kurze Fahrten in der Stadt. Die Ladezeit wird vom Hersteller mit knapp 3 Stunden angegeben.

Pros
  • Klappbar

  • Kompakte Bauweise

  • Geringes Gewicht

Cons
  • Nur für kurze Strecken