Fischer City E-Bike CITA 1.0 im E-Bike Test

In unserem aktuellen E-Bike Test geht das Fischer CITA 1.0 an den Start. Dieses stellt die Einstiegsklasse in die Fischer E-Bike Welt dar. Als praktisches City E-Bike kommt es mit Frontmotor, Rücktrittbremse und Nabenschaltung daher.


Fischer CITA 1.0 Test
Im aktuellen E-Bike Test geht das Fischer CITA 1.0 an den Start | Quelle: ebiketester24.de

Das Fischer CITA 1.0 präsentiert sich als komfortables City E-Bike und fokussiert sich dabei auf die Grundsätze eines Elektrofahrrads für die Stadt. Mit diesen Voraussetzungen hat sich das Fischer CITA 1.0 geradezu für unseren aktuellen E-Bike Test prädestiniert und wir sind gespannt, ob das Einsteigermodell seinen Anforderungen gerecht werden kann.

Neben dem Fischer CITA 1.0 gibt es außerdem auch noch viele weitere E-Bike Modelle von Fischer im Portfolio. Darunter befinden sich unter anderem noch verschiedene E-Mountainbikes sowie diverse Trekking- bzw. City E-Bikes für Damen und Herren.

In unserem aktuellen E-Bike Test – Fischer CITA 1.0

Angebot
Fischer E-Bike City, CITA 1.0 Elektrofahrrad für Damen und Herren, RH 44 cm, Frontmotor 32 Nm, 36 V...
  • GRÖßE/GEWICHT: 28 Zoll Reifen, 44 cm Rahmenhöhe, E Bike Alurahmen mit Tiefeinstieg, nur 26 kg...
  • FEDERUNG: Marken-Federgabel CR7V von SR SUNTOUR mit Federweg von 40 mm für sichere Bodenhaftung,...
  • SCHALTUNG: Verschleißarme SHIMANO 3-Gang Nexus Nabenschaltung, leichtes und präzises...
  • E-BIKE AKKU: Kraftvoller 36 V, 317 Wh Lithium-Ionen-Akku mit bis zu 80 km* Reichweite,...
  • MOTOR: Dynamischer BAFANG Silent Drive Frontmotor mit 32Nm Drehmoment, LED 350 CAN Bus Display zur...

Die Preisliste startet bei rund 1000 Euro für die preiswerten Einsteigermodelle bis hin zu 3800 Euro für die Topmodelle von Fischer. Das von uns getestete Fischer CITA 1.0 liegt preislich bei rund 1400 Euro und gehört damit zur Einstiegsklasse von Fischer.

Start in unseren Fischer CITA 1.0 Test

Innerhalb von nur zwei Tagen wurde das Fischer CITA 1.0 für unseren E-Bike Test von Amazon geliefert. Bereits bei der Annahme des Kartons haben wir einen sehr wertigen Eindruck vernommen und entsprechend stieg die Vorfreude auf das Auspacken rasant an. Bei dem Karton selbst handelt es sich um einen stabilen Fahrradkarton, welcher mühelos von zwei Leuten getragen werden kann.

Fischer City E-Bike Karton
Der hochwertige Karton macht Vorfreude auf mehr | Quelle: ebiketester24.de

Die Fischer E-Bikes werden vom Hersteller in der Regel teilzerlegt ausgeliefert. Dies bedeutet, dass nach dem Auspacken noch einige Anbauteile montiert werden müssen. In unserem E-Bike Test wurde das Fischer CITA 1.0 jedoch komplett vormontiert geliefert. Wir mussten lediglich den Lenker einstellen und die Pedale montieren. Entsprechend ging der Aufbau sehr schnell von der Hand.

Im Lieferumfang des Fischer CITA 1.0 hat außerdem auch noch einiges an Zubehör platzgefunden:

  • Montageanleitung
  • Werkzeug
  • Ladegerät
  • Akku-Schlüssel
  • Bedienungsanleitung

Im Lieferumfang des Fischer CITA 1.0 befindet sich somit alles, was für die Verwendung des E-Bikes im Alltag benötigt wird. Wir konnten also direkt und ohne Umwege mit dem Fischer City E-Bike Test starten und mit dem Aufbau beginnen.

Zubehör für das Fischer CITA 1.0 im Test
Dem Fischer CITA 1.0 wird nützliches Zubehör beigelegt | Quelle: ebiketester24.de

Fischer CITA 1.0 – Testbericht als Video

Aufbau und erste Eindrücke im Fischer CITA 1.0 Test

Zunächst ging es in unserem E-Bike Test an das Auspacken des Fischer City E-Bikes. Hierbei möchte ich betonen, dass sowohl das E-Bike als auch die zusätzlichen Anbauteile sehr sorgfältig mit Schaumstoff gepolstert und im Karton platziert wurden.

An unserem Fischer CITA 1.0 konnten nach dem Auspacken keinerlei Beschädigungen festgestellt werden. Die letzten Montagearbeiten des Fischer E-Bikes konnten mühelos und ohne jegliche Probleme von mir bewältigt werden.

Fischer Damen E-Bike Test
Das Fischer CITA 1.0 wird komplett vormontiert geliefert | Quelle: ebiketester24.de

Für die notwendige Montage wird dem Fischer CITA 1.0 im Lieferumfang eine ausführliche Montageanleitung beigelegt. Im Grunde hat sich im E-Bike Test der Aufbau allerdings als weitestgehend selbsterklärend erwiesen, sodass auch Einsteiger das Fischer City E-Bike zusammenbauen können.

Ich habe als geübter Fahrradschrauber ungefähr eine halbe Stunde für den Aufbau und die Nachkontrolle aller Verschraubungen benötigt. Ungefähr die doppelte Zeit sollte man einplanen, wenn man zum ersten Mal ein E-Bike aufbaut. Nach spätestens zwei Stunden sollte das Fischer CITA 1.0 jedoch auch für den Laien vollständig aufgebaut und einsatzbereit sein.

Fischer CITA 1.0 vollständig montiert
Das Fischer CITA 1.0 verfügt über eine gefederte Sattelstütze | Quelle: ebiketester24.de

Die ersten positiven Aspekte des Fischer CITA 1.0 sind mir im E-Bike Test bereits während des Auspackens aufgefallen. So ist zum Beispiel neben der Federgabel außerdem auch eine gefederte Sattelstütze verbaut und verspricht damit einen hohen Fahrkomfort.

Des Weiteren verfügt das Fischer E-Bike bereits von Werk aus über ein spezielles Rahmenschloss. Somit ist beim Fischer CITA 1.0 jederzeit für eine zusätzliche Sicherheit gegen einen möglichen Fahrraddiebstahl gesorgt.

Leuchtend rotes Design
Die leuchtend roten Lackierung ist definitiv ein Blickfang | Quelle: ebiketester24.de

Mit seiner leuchtend roten Lackierung ist das Fischer CITA 1.0 in der Stadt definitiv ein Blickfang und macht ordentlich was her. Abgerundet wird das Design von dem auffälligen Fischer-Schriftzug und den dezenten Zierstreifen.

Die Leitungen sind bei dem von uns getesteten Fischer City E-Bike zum größten Teil im Rahmen verlegt. Neben einem schicken Design führt diese Art der Leitungsführung außerdem für einen zuverlässigen Schutz vor äußern Umwelteinflüssen.

Fischer Schriftzug rundet das Design ab
Abgerundet wird das Design mit einem auffälligen Fischer-Schriftzug | Quelle: ebiketester24.de

Bevor wir uns im nächsten Abschnitt dem Fischer CITA 1.0 Test im Einsatz zuwenden, möchte ich an dieser Stelle noch einige technische Details preisgeben:

  • Motor: 250 W Bafang Frontmotor 36 V
  • Akku: 36 V 8.8 Ah Lithium-Ionen-Akku (317 Wh Akkukapazität)
  • Sensor: Bewegungssensor
  • Reifen: 28″ x 1,75″ Vee Rubber Comfort Plus Reflex
  • Reichweite: 10 – 80 km
  • Gewicht: 26,8 kg
  • Anzeige: LED 350 CAN Bus
  • Gangschaltung: Shimano Nexus 3-Gang
  • Bremse: Shimano Felgenbremse mit Rücktrittbremse
  • Schalthebel: Shimano Nexus 3-Gang
  • Federgabel: SR Suntour CR 7V
  • Frontscheinwerfer: 36 V LED-Licht
  • Gesamtzuladung: 120 kg
  • Empfohlene Fahrergröße: ca. 160 – 190 cm

Das Fischer CITA 1.0 wird mit einem 36 V Lithium-Ionen-Akku mit 317 Wh Kapazität ausgeliefert. Im Zusammenspiel mit dem 250 Watt Frontmotor soll laut Hersteller eine maximale Reichweite von bis 80 Kilometern möglich sein.

Ansonsten finden sich am Fischer CITA 1.0 die typischen soliden und zuverlässigen Komponenten, die man auch von vielen weiteren E-Bikes in dieser Preisklasse gewohnt ist. Wir sind gespannt, ob uns das Fischer E-Bike in unserem Test überzeugen kann.

E-Bike Test: Unterwegs mit dem Fischer CITA 1.0

Den E-Bike Test mit dem Fischer CITA 1.0 habe ich im hohen Norden in Schleswig-Holstein durchgeführt. Auf meiner ausgewählten Route gab es zwar nur wenige Höhenmeter zu bewältigen, dafür jedoch umso mehr starken Gegenwind. Die ersten Meter habe ich einer der niedrigeren Fahrstufen zurückgelegt.

Fischer CITA 1.0 im E-Bike Test
Das Fischer CITA 1.0 macht in unserem E-Bike Test einen guten Eindruck | Quelle: ebiketester24.de

Der Bafang Frontmotor kann mittels fünf Stufen per Controller geregelt werden. Der Motor arbeitet im Übrigen nicht mit einer sogenannten Drehmomentunterstützung, sondern mit Powerstufen. Dies bedeutet, dass der Motor unabhängig von der aufgebrachten Pedalkraft je nach Unterstützungsstufe eine gleichbleibende Unterstützung liefert.

Der Vorteil eines E-Bikes mit Frontmotor liegt in der gute Gewichtsverteilung. Diese Gewichtsverteilung macht sich ganz besonders bemerkbar, wenn der Frontmotor mit einem Gepäckträger-Akku kombiniert wird.

Fischer E-Bike Test mit Bafang Frontmotor
Der Bafang Frontmotor gilt als verschleißfrei und wartungsarm | Quelle: ebiketester24.de

Darüber hinaus gelten Frontmotoren als verschleißfrei und wartungsarm. Die Frontmotoren können mit allen Arten von Gangschaltungen und natürlich auch mit Rücktrittbremsen kombiniert werden.

Der Bafang Frontmotor hat sich in unserem Fischer E-Bike Test als weitestgehend ausreichend kraftvoll erwiesen. Bei einem höheren Fahrergewicht und starken Anstiegen merkt man jedoch, dass der Motor nahe dem Limit arbeitet. Die Beschleunigung verläuft bei dem Bafang Frontmotor sehr linear und ohne jegliches Ruckeln.

E-Bike Test
Der Akku befindet sich beim Fischer CITA 1.0 unter dem  Gepäckträger | Quelle: ebiketester24.de

Verbaut wurde bei dem Fischer CITA 1.0 ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Spannung von 36 V und 374 Wh Kapazität. Laut Fischer soll in Kombination mit dem 250 Watt Frontmotor eine maximale Reichweite von rund 80 Kilometern erreicht werden.

Wie es sich bei einem E-Bike gehört, verfügt auch das Fischer CITA 1.0 neben der Tretunterstützung über eine Schiebehilfe. Die Schiebehilfe kann bequem per Knopf am Controller betätigt werden. Im Schiebemodus beschleunigt das Fischer City E-Bike selbständig auf eine Geschwindigkeit von ungefähr 6 km/h.

Bedienung BAFANG Motor
Die Bedienung beim Fischer CITA 1.0 ist absolut intuitiv | Quelle: ebiketester24.de

Das Bedienelement verfügt über drei Tasten. So kann die Elektronik des E-Bikes ganz intuitiv gesteuert werden. Die zwei Tasten mit jeweils „hoch“ und „runter “ werden verwendet, um die Stufen des Motors zu steuern. Und mit der Power-Taste schaltet man das Fischer CITA 1.0 ein bzw. aus.

Die Beleuchtung wird eingeschaltet, indem die „hoch“-Taste länger gedrückt wird. Mit einer längeren Betätigung der „runter “-Taste wird die Schiebehilfe aktiviert.

Unterwegs mit dem Fischer CITA 1.0 im E-Bike Test

Für die Testfahrt mit dem Fischer CITA 1.0 habe ich mir eine Fahrstrecke mit möglichst verschiedenen Untergründen und Fahrsituationen ausgesucht. Meine erste Route führt mich hierbei über einen gewöhnlichen Radweg in Richtung Innenstadt.

Hierbei habe ich im E-Bike Test direkt festgestellt, dass sich das Fischer E-Bike auf gut ausgebauten Radwegen ganz besonders wohl fühlt. Der Frontmotor schiebt mich mühelos auf eine Geschwindigkeit von 25 km/h und die Vee Rubber Reifen bieten mir stets eine sehr gute Bodenhaftung.

Shimano Felgenbremsen
Die verbauten Felgenbremsen sind für ein City E-Bike absolut ausreichend | Quelle: ebiketester24.de

Die verbauten Shimano Felgenbremsen bringen das Fischer CITA 1.0 im E-Bike Test mühelos zum Stehen. Solange das E-Bike hauptsächlich auf befestigten Straßen mit mäßiger Bremsnutzung eingesetzt, halte ich die verbauten Bremsen für absolut ausreichend. Ich persönlich hätte mich an dieser Stelle jedoch über hydraulische Scheibenbremsen sehr gefreut.

Meine Fahrt im E-Bike Test führt mich nun auch in die Innenstadt. Aufgrund der schmalen Reifen fühlt sich das Fahren auf Kopfsteinpflaster leider ein wenig holperig an. Dank der verbauten Suntour CR 7V Federgabel empfinde ich den Fahrkomfort für ein typisches City E-Bike dennoch sehr hoch.

Suntour Federgabel im Fischer E-Bike Test
Hoher Fahrkomfort dank Suntour CR 7V Federgabel | Quelle: ebiketester24.de

Im weiteren Innenstadtverkehr hat sich der Fahrkomfort sowie das Fahrverhalten des Fischer CITA 1.0 als absolut zufriedenstellend erwiesen. Der Bafang Frontmotor bringt im Fischer E-Bike Test beim stetigen Stop-and-Go eine kraftvolle Unterstützung und sehr viel Fahrspaß mit.

Für den hohen Fahrkomfort sorgte im Fischer E-Bike Test neben der Suntour Federgabel außerdem auch der ausgesprochen bequeme Wittkop MO4 Fahrradsattel sowie die wunderbar gefederte Sattelstütze.

Wittkop MO4 Sattel für den Fischer E-Bike Test
Der bequeme Wittkop MO4 sorgt für einen hohen Fahrkomfort | Quelle: ebiketester24.de

Weiterhin fällt Dank des Step-Thru Rahmendesigns das stetige Auf- und Absteigen ganz besonders leicht. Ich habe die Testfahrt im Fischer E-Bike Test darüber hinaus auch dafür genutzt, um einige weitere Erledigungen zu tätigen.

Auf dem sehr stabilen Gepäckträger können problemlos auch Lasten bis zu 18 Kilogramm transportiert werden. Die Befestigung des Gepäcks geschieht mit einem einfachen Klapphalter. Eine Gepäckträgertasche kann optional an den vorhanden Befestigungspunkten angebracht werden.

Verbautetes Rahmenschloss am Hinterrad
Das verbaute Rahmenschloss bietet zusätzlichen Schutz vor einem Diebstahl | Quelle: ebiketester24.de

Außerdem hat sich bei meinen Erledigungen eine weitere positive Eigenschaft des Fischer CITA 1.0 bemerkbar gemacht. Mit Hilfe des verbauten Rahmenschlosses kann das E-Bike für kurze Erledigungen mit nur einem Handgriff vor einem Diebstahl geschützt werden.

Wer sein E-Bike jedoch ein wenig länger aus den Augen lassen möchte, der sollte das Fischer E-Bike dennoch mit einem zusätzlichen Schloss an einem festen Gegenstand anschließen.

Fischer CITA 1.0 – Ein treuer Begleiter

Um das Handling der Vee Rubber auch auf Sand- bzw. Waldböden testen zu können, bin ich im Fischer E-Bike Test auf meinem Rückweg auch noch eine Runde durch verschiedene Parks und Wälder gefahren. Hier muss ich beifügen, dass das Fischer CITA 1.0 aufgrund des Fahrspaßes sehr gerne zu Umwegen einlädt.

Im E-Bike Test Vee Rubber Reifen
Die Vee Rubber Comfort Plus Reifen gelten als Pannensicher | Quelle: ebiketester24.de

Es hat sich herausgestellt, dass die Bereifung insgesamt auch abseits von befestigten Wegen einen sehr guten Grip bietet. Auf sehr schlammigen Abschnitten meiner Tour hat es mir dann im Test allerdings schon ein wenig an Traktion gefehlt. Hierbei muss aber auch ganz klar bedacht werden, dass es sich bei dem Fischer CITA 1.0 in erster Linie um ein klassisches City E-Bike handelt.

Die wartungsarme 3-Gang Nabenschaltung aus der Shimano Nexus Serie hat in Verbindung mit dem Nexus Drehgriffschalter einen zuverlässigen Dienst geleistet. Die Schaltvorgänge verliefen im Fischer CITA 1.0 Test einwandfrei und ohne jegliche Verzögerungen. Die Nabenschaltung kann auch im Stand geschaltet werden und bieten damit besonders in der Innenstadt einen hohen Vorteil gegenüber der Kettenschaltung.

Shimano Nexus Drehgriffschalter
Geschaltet wird mit einem Shimano Nexus Drehgriffschalter | Quelle: ebiketester24.de

Die Übersetzung der 3-Gang Schaltung  ist sehr gut gewählt, sodass ich weder bei Anstiegen noch bei höherem Tempo einem passenden Gang vermisst habe. Dies liegt aber natürlich auch an dem Frontmotor, der es ermöglicht selbst in höheren Gängen mühelos anzufahren.

Meine erste Testfahrt mit dem Fischer CITA 1.0 habe ich nach knapp zwei Stunden und etwas über 30 Kilometer Strecke erfolgreich abgeschlossen. Die Fahrt verlief absolut problemlos und sehr komfortabel.

Shimano Nexus Nabenschaltung im E-Bike Test
Die Übersetzung der 3-Gang Nexus Schaltung  ist sehr gut gewählt | Quelle: ebiketester24.de

Während der gesamten Testfahrt hatte ich weder im Gesäß noch in den Händen irgendwelche Anzeichen von einem Taubheitsgefühl. Klar ist das Empfinden von Griffen und Sattel immer eine sehr persönliche Sache, aber ich für meinen Teil kann den Komfort nur positiv bewerten.

Überzeugende LED-Beleuchtung im E-Bike Test

Den Beleuchtungstest habe ich am späten Abend in der Innenstadt und in einigen unbeleuchteten Parks durchgeführt. Während der Tests haben sich sowohl der Scheinwerfer als auch die Rückleuchte als ausreichend hell und sicher herausgestellt.

Weiterhin ist zu erwähnen, dass von Fischer bereits alle notwendigen Reflektoren am City E-Bike verbaut wurden. Ich habe mich auch im Dunklen in meinem Fischer E-Bike Test stets sicher und wohl gefühlt.

Fischer LED-Frontscheinwerfer
Dank LED-Frontscheinwerfer ist auch das Fahren bei Nacht sehr sicher | Quelle: ebiketester24.de

Der LED Scheinwerfer leuchtet im Test des Fischer E-Bikes den vor mir liegenden Weg auch in dunklen Wäldern oder Parks stets gut aus. Außerdem wird man selbst bereits aus der Ferne sehr gut als Radfahrer wahrgenommen. Die verbauten Reflektoren sorgen für eine zusätzliche Sicherheit in der dunklen Jahreszeit.

E-Bike Test

Während der Testfahrt hat sich die geringe Akkukapazität leider als größter Kritikpunkt erwiesen. Meine Testfahrt hat mich durch das norddeutsche Flachland mit wenig Stop-and-Go geführt. Gefahren bin ich während des gesamten E-Bike Tests auf der höchsten Unterstützungsstufe.

Während der Testfahrten habe ich relativ konstant meine Wohlfühl-Geschwindigkeit beibehalten, sodass der Motor auf der höchsten Unterstützungsstufe nur mit einem sehr geringen Drehmoment nachhelfen musste. Dennoch konnte ich die maximal angegebene Reichweite absolut nicht erzielen.

Fischer Akku ausgebaut
Der Akku kann zum Laden ganz einfach entnommen werden | Quelle: ebiketester24.de

Die von Fischer angegebene maximale Reichweite von bis zu 80 Kilometer halten wir für sehr ambitioniert und nur unter absoluten Optimalbedingungen zu erreichen. In unserem E-Bike Test konnten wir lediglich eine maximale Reichweite von etwa 50 Kilometer ermitteln.

Die anschließende komplette Aufladung des Akkus hat in unserem Test ungefähr fünf Stunden in Anspruch genommen. Für den Ladevorgang kann der Akku ganz einfach per Schlüssel entriegelt und mitgenommen werden.

Abschließendes Fazit zum Fischer CITA 1.0

Wer auf der Suche nach einem treuen Begleiter für die Innenstadt zum Shoppen oder Freunde besuchen ist, der liegt mit dem Fischer CITA 1.0 absolut richtig. Das trendige City E-Bike eignet sich unserem E-Bike Test nach perfekt für tägliche Erledigungen im urbanen Gebiet oder das Pendeln zur Arbeit.

Das Fischer CITA 1.0 ist vielseitig einsetzbar
Das Fischer CITA 1.0 ist vielseitig einsetzbar | Quelle: ebiketester24.de

In unserem E-Bike Test konnte das Fischer CITA 1.0 zu jeder Zeit überzeugen. Der besonders leise Bafang Frontmotor zieht das E-Bike im Stadtverkehr komfortabel und sehr linear an. Mit seinen fünf Stufen bietet das Fischer E-Bike darüber hinaus für jede Fahrsituation eine passende Unterstützung. Leider hat sich jedoch die geringe Akkukapazität in unserem Fischer E-Bike Test als nachteilig erwiesen.

Während unserer Testfahrten konnten wir auf der höchsten Unterstützungsstufe eine mittlere Reichweite von etwa 50 Kilometer ermitteln. Dies ist für die täglichen Erledigungen in der Stadt absolut ausreichend. Wer hingegen mit dem Fischer CITA 1.0 auch längere Radtouren absolvieren möchte, könnte schnell an die Grenzen des kleinen Akkus stoßen.

Leider hat sich in meinem Test der verbaute Bewegungssensor als Nachteilig erwiesen, da der Motor erst leicht verzögert mit der Unterstützung beginnt. Auch der fehlende Bordcomputer ist ein klarer Minuspunkt.

Positiv zu bewerten ist hingegen die umfassende Beleuchtungsausstattung des Fischer E-Bikes. Das Fischer CITA 1.0 bietet alle notwendigen Lichter und Reflektoren, die für den Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr notwendig sind. Abgerundet wird das E-Bike außerdem mit einer sehr griffigen Bereifung.

Fischer CITA 1.0 Testsieger im E-Bike Test
Klare Empfehlung für das Fischer CITA 1.0 | Quelle: ebiketester24.de

Darüber hinaus hat sich die 3-Gang Nabenschaltung in unserem E-Bike Test als absolut überzeugend erwiesen. Die Sitzposition ist als komfortabel und sehr angenehm zu bewerten. Für einen hohen Fahrkomfort sorgt bei dem Fischer CITA 1.0 schließlich neben der Suntour Federgabel außerdem auch der hochwertige Wittkop Fahrradsattel sowie die gefederte Sattelstütze.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Fischer CITA 1.0 für den aufgerufenen Preis von rund 1300 Euro ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Als praktisches City E-Bike mit zuverlässigen Komponenten hat sich das Fischer CITA 1.0 in unserem E-Bike Test für den Alltag in innerstädtischen Gebieten als eine absolute Empfehlung erwiesen.

Das Fischer CITA 1.0 Online kaufen

Das Fischer CITA 1.0 kann ganz einfach bei Amazon gekauft werden. Es gibt bei Amazon auch noch weitere Fischer E-Bike Modelle im Angebot. Unter anderem werden auch noch verschiedene E-Mountainbikes sowie diverse Trekking- bzw. City E-Bikes für Damen und Herren angeboten.

Angebot
Fischer E-Bike City, CITA 1.0 Elektrofahrrad für Damen und Herren, RH 44 cm, Frontmotor 32 Nm, 36 V...
  • GRÖßE/GEWICHT: 28 Zoll Reifen, 44 cm Rahmenhöhe, E Bike Alurahmen mit Tiefeinstieg, nur 26 kg...
  • FEDERUNG: Marken-Federgabel CR7V von SR SUNTOUR mit Federweg von 40 mm für sichere Bodenhaftung,...
  • SCHALTUNG: Verschleißarme SHIMANO 3-Gang Nexus Nabenschaltung, leichtes und präzises...
  • E-BIKE AKKU: Kraftvoller 36 V, 317 Wh Lithium-Ionen-Akku mit bis zu 80 km* Reichweite,...
  • MOTOR: Dynamischer BAFANG Silent Drive Frontmotor mit 32Nm Drehmoment, LED 350 CAN Bus Display zur...

Weitere Fischer E-Bike Modelle im Überblick

Vorteile & Nachteile - Fischer CITA 1.0

Gefällt mir sehr
  • Zuverlässiger Frontmotor

  • Geringes Gewicht

  • Mittlere Reichweite

  • Sehr bequemer Sattel

  • Pannensichere Bereifung

  • Trendiges Design

  • Tiefeinstieger

Gefällt mir nicht
  • Mechanische Felgenbremsen

  • Bewegungssensor

  • Kein Bordcomputer

  • Lange Ladezeit

Marco Junger
Letzte Artikel von Marco Junger (Alle anzeigen)

Hinweis: Letzte Aktualisierung am 13.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Beiträge