E-Bike Test 2017: Ratgeber und E-Bike Vergleich !

Ebiketester24.de – Ihr großes E-Bike Vergleichsportal

E-Bike TestWir sind ein unabhängiges Vergleichsportal und haben unseren Fokus auf die Auswertung und Zusammenfassung von E-Bike Tests gelegt. Dabei betonen wir ausdrücklich keinen E-Bike Test selbständig durchgeführt zu haben. Wir bieten Ihnen lediglich auf Grundlage unterschiedlicher Testportale und auch Kundenbewertungen eine umfangreiche Auskunft und Übersicht an.


E-Bike Test: Unsere Empfehlungen

Unsere E-Bike Empfehlungen basieren auf verschiedenen Kundenmeinungen und den von den Herstellern angegebenen technischen Daten. Wir selber haben zu keiner Zeit einen E-Bike Test durchgeführt. Da die empfohlenen E-Bike Modelle mitunter zu den absoluten Bestsellern gehören, sind diese häufig ausverkauft. Wer ein E-Bike abbekommen möchte sollte nicht lange zögern und sofort zuschlagen.

Top Ausstattung
Haibike FillNine RC
Preistipp
NCM Hamburg
Top Ausstattung
Haibike Xduro Trekking RX
Bestseller
NCM Paris
HerstellerHaibikeNCMHaibikeNCM
ModellSduro FullNine RCHamburgXduro Trekking RXParis
KategorieE-MountainbikeCity E-BikeTrekking E-BikeFalt- & Klapp E-Bike
Raddurchmesser29 Zoll28 Zoll28 Zoll20 Zoll
MotorYamahaBafangBosch Bafang
FedergabelRock Shox ReconSR Suntour CR-8V Rock Shox ParagonZoom CH-190
Bremsenhydr. Scheibenbremsenmech. Felgenbremsenhydr. Scheibenbremsenmech. Scheibenbremsen
BereifungSchwalbe Racing RalphSchwalbe MarathonSchwalbe Energizer TourSchwalbe Big Apple
Reichweite150km100km160km100km
Kundenbewertung
auf Amazon.de
E-Bike TestE-BikePedelecE-Bike kaufen
Händler Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*

Weshalb sich ein E-Bike in jedem Fall lohnt

ElektrofahhradE-Bikes sind besonders in Großstädten, aber auch in ländlichen Gebieten eine willkommene Alternative zum Auto und begeistern dabei immer mehr Menschen mit ihren einzigartigen Vorzügen. So kann etwa der morgendliche Berufsverkehr ganz bequem umfahren werden, sodass Sie völlig entspannt und stressfrei Ihren Arbeitsplatz oder auch die Schule bzw. Uni erreichen können.

In einem aktuellen E-Bike Test wurde in Ballungsgebieten eine Zeitersparnis von bis zu 50% gegenüber dem Auto ermittelt. Am Zielort angekommen entfällt des Weiteren die lästige Parkplatzsuche. Sie können Ihr E-Bike ganz einfach direkt vor dem Büro abstellen oder es in Form eines Klapp- bzw. Faltrades sogar mit in das Gebäude hineinnehmen.

Ein weiterer großer Vorteil eines E-Bikes im Gegensatz zu herkömmlichen Fahrrädern ist die elektrische Trittunterstützung. Diese Trittunterstützung in Form eines E-Motors sorgt dafür, dass Sie auch weit entfernte Reiseziele völlig entspannt und nahezu schweißfrei erreichen können.

Diese Gründe machen das E-Bike zu einer tolle Sache

E-Bike Vergleich

  • Sie werden nie wieder im Stau stehen müssen
  • E-Bikes können überall abgestellt werden
  • Sie sind deutlich günstiger als mit dem Auto unterwegs
  • Der E-Motor unterstützt Sie aktiv beim Treten
  • Sie schonen die Umwelt
  • Laut einem E-Bike Test schonen Sie sogar Ihre Gelenke

Benötige ich zum Fahren eines E-Bikes einen Führerschein?

Ob Sie zum Fahren eines E-Bikes einen Führerschein benötigen hängt von der Höchstgeschwindigkeit des E-Bikes ab. Fährt das E-Bike schneller als 25 km/h benötigen Sie die Führerscheinklasse AM und müssen ein Versicherungskennzeichen für das E-Bike beantragen. Des Weiteren besteht bei E-Bikes mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 25 km/h eine Helmpflicht.

Führerscheinfreie E-Bikes dürfen selbständig auf eine Geschwindigkeit von max. 6 km/h beschleunigen (Anfahrhilfe) und die Tretunterstützung muss sich ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h automatisch abschalten. Bei eventuellen Schäden sind diese E-Bikes in der Privathaftpflicht mitversichert und bedarfen so keiner zusätzlichen Versicherung.

Alle auf unserer Website vorgeführten Modelle benötigen keine entsprechende Fahrerlaubnis und dürfen somit von jedem gefahren werden.

TypHöchstgeschwindigkeit [km/h]max. Leistung [W]HelmpflichtFührerscheinVersicherungs- kennzeichenRadweg benutzen
E-Bikes ohne Anfahrhilfe0 ohne Treten
25 mit Treten
250neinneinneinja
E-Bikes mit Anfahrhilfe6 ohne Treten
25 mit Treten
250neinneinneinja
schnelle E-Bikes20 ohne Treten
45 mit Treten
250jaKlasse AMjanein

Diese Kriterien spielen in einem E-Bike Test eine Rolle

E-Bike TestDie Tester achten bei einem E-Bike Test auf diverse Kriterien und versuchen dabei in möglichst realistischen und alltagsnahen Versuchsaufbauten ihre Testergebnisse zusammenzutragen. Wir als Vergleichsportal versuchen Ihnen auf Grundlage unterschiedlicher Testportale und auch Kundenbewertungen eine umfangreiche Auskunft bieten zu können und stehen Ihnen somit bei der Wahl Ihres neuen E-Bikes stets beiseite.

Der mit Abstand wichtigste Faktor bei einem E-Bike Test ist die Sicherheit. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Bremsen, die Beleuchtung und auch die Bereifung gelegt. Diese 3 Komponenten sind höchst sicherheitsrelevant und dürfen unter keinen Umständen versagen.

Weitere Faktoren in einem E-Bike Test wären dann noch der praktische Nutzen, das Design und natürlich auch der Preis des E-Bikes. Während es beim Design noch auf das persönliche Empfinden ankommt, sind sowohl praktischer Nutzen als auch der Preis metrisch messbar. Zum praktischen Nutzen gehört bei einem E-Bike Testaufbau z.B. die maximale Zuladung des E-Bikes, die Verlademöglichkeiten des Gepäcks und natürlich auch die maximale Reichweite des Akkus. Der Kaufpreis ist ebenfalls von großer bedeutet und bietet gerade im E-Bike Sektor Raum für deutliche Unterschiede.

Man kommt zu Schluss, dass ein E-Bike Test auf sämtliche alltagsrelevanten Faktoren eingeht und für den Käufer eine sehr gute Möglichkeit bietet sich einen ersten Überblick der verschiedenen Modelle zu verschaffen.


Darum macht ein sorgfältiger E-Bike Test Vergleich Sinn

In den letzten Jahren hat sich die Auswahl an E-Bikes vervielfacht und sich der Markt mit immer neuen Technologien und Konzepten revolutioniert. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt und mit steigender Vielfalt wächst auch das Gefahrenpotenzial einen Fehlkauf zu tätigen. Folgende Details sind für die meisten E-Bike Interessenten von Bedeutung:

  • Einsatzzweck/Kategorie (City E-Bike, E-Mountainbike, Falt E-Bike, etc.)
  • Anschaffungspreis des E-Bikes
  • Technische Komponenten und Ausstattung
  • Reichweite des E-Motors bzw. Akkus
  • Design
  • E-Bike Testergebnisse

Welche Kategorie passt am Besten zu Ihnen?

Beginnen wir doch zunächst einmal mit dem Einsatzzweck. Grundsätzlich können E-Bikes in vier unterschiedliche Kategorien eingestuft werden:

City E-Bikes eignen sich besonders für Berufspendler mit kurzen Arbeitswegen quer durch die Stadt. Des Weiteren können diese E-Bikes aufgrund ihrer stabilen Gepäckträger auch für den Transport kleinerer Einkäufe aus dem Supermarkt verwendet werden.

E-Mountainbikes sind der optimale Begleiter abseits von befestigten Wegen und werden in der Regel als reine Sportgeräte genutzt. Diese E-Bikes verfügen über erstklassige Federelemente und besonders Drehmoment starke Motoren, um auch extreme Anstiege bewältigen zu können.

Wer gerne besonders lange Ausflüge zurücklegen möchte ist mit einem Trekking E-Bike bestens beraten. Diese verfügen ähnlich den City E-Bikes über Gepäckträger und einer kompletten Beleuchtungseinrichtung. Der Vorteil von Trekking E-Bikes ist die komfortable Sitzposition und die auf einen niedrigen Rollwiderstand konzipierte Bereifung. In einem E-Bike Test wurde bestätigt, dass sich mit einem E-Trekkingrad auch Touren von mehr als 100km sehr bequem bewältigen lassen.

Falt- bzw. Klapp E-Bikes eignen sich ebenfalls perfekt für Berufspendler. Der Vorteil dieser E-Bikes ist, dass sie aufgrund ihrer kompakten Bauweise und Faltmöglichkeit bequem in Bus und Bahn hineingenommen werden können.


E-Bike Test: Was kosten E-Bikes überhaupt?

E-Bike KaufenFür ein E-Bike muss man als Kunde durchaus etwas tiefer in die Tasche greifen. Gute Modelle beginnen ab etwa 1000 Euro, bieten dann jedoch auch schon eine gute Ausstattung und hochwertig verbaute Komponenten. Im letzten E-Bike Test eines renommierten Onlineportals gingen Modelle in der Preisspanne von 900 Euro bis 3500 Euro an den Start.

Ein Anbieter hochwertiger E-Bike Modelle für wenig Geld ist das Unternehmen NCM E-Bike aus Hannover.

Von billigen Angeboten für etwa 500 Euro können wir nur abraten. Bei diesen Modellen werden in der Regel minderwertige Akkus und Motoren verbaut, welche bereits nach wenigen Ausfahrten ihren Dienst verweigern und das E-Bike zu einem wirtschaftlichen Totalschaden machen.


Darauf sollten Sie beim E-Bike Kauf außerdem achten

Online bestellenDie verbauten Komponenten sollten bei einem E-Bike bzw. einem E-Bike Test besonders kritisch beäugt werden. Nicht selten stammen die teuren Anbauteile wie etwa Akkus oder auch Elektromotoren aus minderwertigen Produktionsstätten und quittieren Ihren Dienst bereits nach wenigen Ausflügen.

Bekannte und zuverlässige Zulieferer von Akkus und E-Motoren sind in der E-Bike Branche u.a. Bosch, Yamaha, Bafang, Panasonic, Shimano und auch Samsung. Bei den meisten E-Bikes wird neben dem Hersteller des Akkus auch dessen Kapazität angegeben. Für eine möglichst hohe Reichweite sollten Sie auf eine Akkukapazität von mindesten 400wh achten.

Bei den Bremsen sollten Sie möglichst darauf achten, dass es sich um sogenannte hydraulische Scheibenbremsen handelt. Günstige Einsteigermodelle verfügen häufig noch über mechanische Scheibenbremsen oder V-Brakes. Diese stellen zwar kein direktes Sicherheitsrisiko dar,  sind jedoch nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik und benötigen einen etwas längeren Anahlteweg. Achten Sie beim Kauf außerdem auf altbekannte Hersteller wie Shimano, Tektro oder Promax.

Die Beleuchtungseinrichtung sollte vollumfassend vorhande sein. Zur kompletten Beleuchtungseinrichtung gehört ein Frontscheinwerfer, eine Rückleuchte und eine Vielzahl verschiedener Reflektoren.

Achten Sie auch bei den Reifen auf einen bekannten Hersteller. Reifen von Schwalbe und Continental haben sich in den letzten E-Bike Tests als besonders gut bewährt. Aber auch die Modelle von Kenda und Michelin sind in der Fahrradbranche sehr angesehen.

In einem E-Bike Test eines bekannten Versicherers sind viele E-Bikes aufgrund minderwertig verbauter Bremsen und Akkus durchgefallen.


E-Bike online kaufen: Große Auswahl und niedrige Preise

E-Bike Online kaufenIm Internet haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen E-Bikes, sodass Sie aus zahlreichen Modellen auswählen können. Des Weiteren können Sie sich mit Hilfe eines E-Bike Test die Beratung im Fachhandel sparen und ganz bequem von zu Hause aus Ihr neues Traum-E-Bike bestellen. Nicht selten bekommt man bei einer Bestellung im Internet die beliebtesten E-Bikes zu absoluten Sonderpreisen und spart so eine Menge Geld. Auch können Sie auf den verschiedenen Online Portalen häufig den aktuellsten E-Bike Test und dessen Ergebnisse einsehen.

Ein weiterer besonders positiver Aspekt beim Kauf im Netz ist das 14-Tägige-Widerrufsrecht. Sie können sich ganz entspannt ein E-Bike im Internet bestellen, das E-Bike testen und es bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen kostenlos und ohne Begründung an den Händler zurücksenden.

Weitere Informationen zum Kauf eines E-Bikes finden Sie in unserer E-Bike Kaufberatung.


E-Bike Test: Unsere Empfehlungen

Unsere E-Bike Empfehlungen basieren auf verschiedenen Kundenmeinungen und den von den Herstellern angegebenen technischen Daten. Wir selber haben zu keiner Zeit einen E-Bike Test durchgeführt. Da die empfohlenen E-Bike Modelle mitunter zu den absoluten Bestsellern gehören, sind diese häufig ausverkauft. Wer ein E-Bike abbekommen möchte sollte nicht lange zögern und sofort zuschlagen.

Top Ausstattung
Haibike Sduro Hardnine SL
Preistipp
NCM Munich
Preistipp
NCM Moscow
Bestseller
ASviva B7
HerstellerHaibikeNCMNCMAsVIVA
ModellSDURO HardNine SLMunichMoscowB7
KategorieE-MountainbikeCity E-BikeE-MountainbikeFalt- & Klapp E-Bike
Raddurchmesser29 Zoll28 Zoll27,5 Zoll20 Zoll
MotorYamaha Bafang BafangUnbekannt
FedergabelSuntour XCRSuntour CR-8VSuntour XCTZoom
Bremsenhydr. ScheibenbremsenV-Brakesmech. ScheibenbremsenV-Brakes
BereifungSchwalbe Rapid BobSchwalbe MarathonSchwalbe Smart SamUnbekannt
Reichweite150km100km90km100km
Kundenbewertung
auf Amazon.de
E-Bike kaufenE-BikeE Bike TestElektrofahrrad
Händler Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*

Fahren bei schwierigen Wetterbedingungen

Schnee und Eis stellen für E-Bikes eine große Herausforderung dar. Bei Glätte sollten Sie unbedingt darauf achten nicht mit einer zu hohen Motorunterstützung anzufahren. Es besteht die Gefahr, dass die Reifen durchdrehen und Sie in Folge dessen hinstürzen könnten. In einem aktuellen E-Bike Test haben sich bei winterlichen Bedingungen spezielle Spikereifen als zusätzliche Unterstützung bewährt. Auch bei Fahrten im Regen sollten sie aufgrund der erhöhten Rutschgefahr stetig auf der Hut sein.

Unseren E-Bike Reifen Ratgeber finden Sie hier.


E-Bike Test: Wie weit kann man mit einem E-Bike fahren?

E-BikeDie maximale Akku-Reichweite hängt von mehreren Faktoren ab und kann nicht ganz genau beziffert werden. In einem aktuellen E-Bike Test wurden durchschnittliche Akku-Reichweiten mit voll aufgeladenen E-Bike Akkus von 60-180km erzielt. Einen wichtigen Faktor spielt dabei die maximale Akkukapazität. Achten Sie beim Kauf deshalb besonders auf eine hohe Akkukapazität ab etwa 400Wh.

Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt ist die Strecke. Sind Sie viel in den Bergen unterwegs wird der Akku natürlich deutlich schneller entladen sein, als wenn Sie im Flachland gänzlich ohne Steigungen unterwegs sind. Auch der Grad der Trittunterstützung beeinflusst die maximale Reichweite extrem. Bei den meisten E-Bikes können Sie zwischen mehreren Fahrstufen wählen und natürlich wird der Akku bei einer hohen Fahrstufe deutlich höher belastet, als bei einer sehr geringen Unterstützung.

Sollte der Akku doch einmal während der Radtour komplett erschöpft sein, so kann trotzdem ganz normal weitergefahren werden. Dann jedoch ohne Unterstützung.

So können Sie die maximale Akku-Reichweite erhöhen:

  • Richtiger Luftdruck
  • Kette und Antrieb regelmäßig pflegen
  • Den richtigen Gang wählen
  • Den Unterstützungsmodus anpassen
  • Wenig Luftwiderstand
  • Auf das Gesamtgewicht achten
  • „Runder“ Tritt

Wie wird der Akku eines E-Bikes aufgeladen?

E Bike TestDer Akku des E-Bikes wird ganz normal über die 230 V Steckdose zu Hause aufgeladen. Jedem E-Bike liegt ein passendes Aufladekabel und ein eventuell benötigter Adapter bei, sodass Sie sich dahingehend keine große Gedanken machen müssen. Die übliche Ladezeit um einen E-Bike Akku vollständig aufzuladen betrug in einem E-Bike Test einer bekannten Fachzeitschrift zwischen 2-6 Stunden. Das hängt gänzlich vom verbauten Akku bzw. der Akkukapazität und dem Ladestrom ab.

Ein vollständig aufgeladener Akku verfügt laut eines E-Bike Test über eine Reichweite von 60km bis hin zu 180km. Für eine längere Haltbarkeit des Akkus, sollte dieser niemals komplett entladen werden und zu Hause angekommen immer komplett aufgeladen werden.

Mehr Informationen zum Thema E-Bike Akku finden Sie auf unserer Unterseite „Akku für E-Bike„.


E-Bike Test: Wie viel wiegt ein E-Bike?

E-Bikes sind in der Regel etwas schwerer als gewöhnliche Fahrräder. Das liegt an den verbauten Akkus, Motoren und den deutlich steiferen Fahrradrahmen. Im E-Bike Test einer deutschen Fachzeitschrift wurden Gewichte zwischen 19 – 29 kg gemessen. Da eine Vielzahl verschiedener Faktoren das Gewicht der E-Bikes beeinflussen, kann man diese Frage nicht pauschal beantworten und muss immer den Einzelfall betrachten.


Was muss ich bei der Reinigung des E-Bikes beachten?

Wenn Sie lange Spaß mit Ihrem neuen E-Bike haben möchten, sollten Sie bei der Reinigung einige sehr wichtige Punkte beachten. Säubern Sie Ihr E-Bike niemals mit einem Hochdruckreiniger. An einem E-Bike befinden sich eine Vielzahl empfindlich verbauter Elektrokomponeten welche durch das Wasser sowie den hohen Druck beschädigt werden können. In einem E-Bike Test wird zusätzlich dazu geraten vor dem Waschen den Akku auszubauen und außerhalb der Reichweite des Waschwassers abzulegen. Schlussendlich darf auch das gründliche Abtrocknen nicht vergessen werden. Achten Sie dabie besonders auf die elektrischen Kontakte und Leitungen.


Fazit des E-Bike Test Ratgeber

E-Bike TestSollten Sie sich nun endgültig dazu entschlossen haben ein E-Bike zu kaufen sind Sie mit unserem Ratgeber und E-Bike Test Vergleich bestens vorbereitet, um das für Sie am besten passende E-Bike zu finden. Wir hoffen Sie bei der Wahl des richtigen E-Bikes gut unterstützen zu können und wünschen Ihnen eine wunderbare Radsaison 2017!


E-Bike Test: Unsere Empfehlungen

Unsere E-Bike Empfehlungen basieren auf verschiedenen Kundenmeinungen und den von den Herstellern angegebenen technischen Daten. Wir selber haben zu keiner Zeit einen E-Bike Test durchgeführt. Da die empfohlenen E-Bike Modelle mitunter zu den absoluten Bestsellern gehören, sind diese häufig ausverkauft. Wer ein E-Bike abbekommen möchte sollte nicht lange zögern und sofort zuschlagen.

Preistipp
NCM Prague
Top Ausstattung
Haibike Sduro trekking rc
Allrounder
EasyBike E-MI5 600
Preistipp
NCM London
HerstellerNCMHaibikeEasyBikeNCM
ModellPragueSduro Trekking RCE-MI5 600London
KategorieE-MountainbikeTrekking E-BikeE-MountainbikeFalt- & Klapp E-Bike
Raddurchmesser27,5 Zoll28 Zoll27,5 Zoll20 Zoll
Motor BafangYamahaUnbekannt Bafang
FedergabelSuntour XCTSuntour NCXSuntour XCTZoom CH-190
Bremsenmech. Scheibenbremsenhydr. Scheibenbremsenmech. Scheibenbremsenmech. Scheibenbremsen
BereifungSchwalbe Smart SamSchwalbe Energizer TourSchwalbe Smart SamSchwalbe Big Apple
Reichweite90km130km100km100km
Kundenbewertung
auf Amazon.de
E-Bike TestPedelecE-BikeE-Bike online kaufen
Händler Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*
Ansehen auf
Amazon.de*
Ansehen auf
Ebay.de*